Home » Kleinwagen, Neue Modelle

Mitsubishi Mirage löst 2012 den Kleinwagen Colt ab

10 November 2011 Ein Kommentar Fabian Thomas

Der japanische Automobilhersteller Mitsubishi präsentiert den Nachfolger für den Kleinwagen Colt, auf der Tokio Motorshow wird die Studie Mirage gezeigt. Wie der Mitsubishi auf dem europäischen Markt heißen wird, ist bisher noch unklar. Allerdings kündigt man das neue Mitsubishi Modell als neues Weltauto an. Er wird 3,71 m lang, 1,67 m breit und 1,49 m hoch sein. Darüber hinaus präsentiert man mit dem Mirage einen wohl sehr umweltfreundlichen Kleinwagen, Grund dafür sind der Leichtbau, die Reduzierung von Roll- und Luftwiderstand und die Optimierungen am Motor, der Kraftübertragung, den Bremsen und den Reifen.

Der Mitsubishi Mirage: Der Colt Nachfolger

Der Mitsubishi Mirage: Der Colt Nachfolger

In Japan gibt man den Spritverbrauch etwas anders an, hier sagt man, dass der 1.0 Liter 3-Zylinder MIVEC mit Start und Stopp System (AS&G) nur 1 Liter auf 30 Kilometern verbrauchen soll oder andersrum mit einem Liter kommt man 30 Kilometer weit. Mit dem umweltfreundlichen Einstiegsmodell will man die Ausrichtung der Automarke präsentieren und ein Weltauto vorstellen. In Europa soll der Mitsubishi Kleinwagen (Name für Europa noch unbekannt) Ende 2012 auf den Markt kommen. Im Übrigen scheinen die Chancen groß, dass die Studie Mirage am Ende auch wieder Colt heißen wird.

Aktuell startet der Mitsubishi Colt bei einem Preis von 11.990 Euro. In diesem Preissegment wird auch der Nachfolger einzugliedern sein. Allerdings bekommt man den Mitsubishi Colt dank einem Neuwagen Rabatt von 18,8 % schon ab 10.227 Euro.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Ein Kommentar »

  • Paul Protest sagte:

    Abgesehen davon, daß das Auto natürlich seinem Eigner gefallen muß, hat jeder seinen besonderen Grund eine bestimmte Marke zu mögen. Für mich ist das klar die Zuverlässigkeit. Keiner meiner inzwischen 4 langjährigen Colts/Lancer (2 Colts habe ich noch immer) sah je eine Werkstatt außerhalb der Regelwartung! Allerdings stammten alle Colts noch aus Japan. Mit dem optisch verunglückten Holland-Colt konnte ich mich nie anfreunden. Und meine Neigung, zu meinen „Wurzeln“ (VW) zurückzukehren ist perdue, wenn ich mir die Blogs zu VW-Defekten angucke. Was nutzt mir ein technisch tolles Produkt, wenn ich damit alle Nase lang zum Händler muß? Bleibt zu hoffen, daß auch Thailand Jap-Qualität liefern kann.

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.