Home » Kleinwagen, Neue Modelle

Audi A1 Sportback: Startet ab einem Preis von 16.950 Euro

18 November 2011 Ein Kommentar Fabian Thomas

Der Audi A1 Sportback ist in Sachen Preis kein Schnäppchen, zumindest wenn man den Listenpreis mit der Konkurrenz vergleicht. Den beliebten Kia Picanto gibt es beispielsweise schon ab 9.390 Euro, aber auch Modelle wie der Skoda Fabia, VW Polo, Hyundai i20, Ford Fiesta und Opel Corsa sind deutlich günstiger. Anfang 2012 kommt der A1 Sportback schließlich auf den Markt. Aber was ist eigentlich neu am Audi A1 Sportback? Im Vergleich zum normalen A1 Modell wird er breiter und höher und bekommt 5 statt 3 Türen. Somit steigt auch der Preis des Audi A1 Sportback.

Der neue Audi A1 Sportback kommt 2012

Der neue Audi A1 Sportback kommt 2012

Audi A1 Sportback: Preis ist heiß, die Ausstattung aber auch

Gründe für den deutlich höheren Preis sind schnell gefunden, die Einstiegsvariante des Sportback umfasst eine sehenswerte Serienausstattung.Wichtige Dinge, die in keinem Neuwagen fehlen dürfen, gibt es hier als serienmäßig. Darunter zum Beispiel ESP, Fullsize-Airbag, elektrische Fensterheber oder eine Klimaanlage. Auch ein Radio ist oft nicht serienmäßig, beim neuen Audi A1 Sportback dagegen schon.

  • manuelle Klimaanlage
  • Sportlenkrad im 3-Speichen-Design
  • Dynamikfahrwerk
  • Radioanlage chorus
  • Rücksitzlehne umklappbar
  • Fensterheber elektrisch
  • Außenspiegel elektrisch einstellbar
  • Funkfernbedienung
  • ESP mit elektronischer Quersperre
  • Start-Stop-System und Rekuperation (nicht für 1.6 TDI 66 kW (90 PS) S tronic und 1.4 TFSI 136 kW (185 PS))
  • Fullsize-Airbag

Aber was wäre ein Audi ohne Individualisierung, dafür gibt es hier verschiedene Ausstattungspakete (media-Paket, style-Paket und S Line). Diese dienen natürlich zur Aufwertung des A1 Sportback und bieten eine Menge interessanten Inhalt. So gibt es im media-Paket zum Beispiel ein Multifunktions-Sportlederlenkrad oder ein Fahrerinformationssystem. Im Style-Paket wird dagegen mehr Wert auf die Optik gelegt, hier gibt es unter anderem LED-Heckleuchten oder die Außenspiegel in Wagenfarbe. Auch die weiteren Pakete (Audi Exklusive und Audi Exklusive Line) beziehen sich mehr auf das Design, vor allem im Innenraum. Gemeint ist zum Beispiel eine Lederausstattung.

Motoren: Downsizing wird groß geschrieben

Was wäre Audi ohne das mittlerweile typische Downsizing? Die drei Benziner und drei Diesel-Motoren sind serienmäßig mit Start-Stopp-System und Bremsenergierückgewinnung ausgestattet (ausgenommen 1.6 TDI mit 90 PS und 1.4 TFSI mit 185 PS). Vor allem der Verbrauch kann sich natürlich sehen lassen, der 1.2 TFSI mit 63 kW (86 PS) verbraucht nur 5,1 Liter auf 100 Kilometern. Der kleinste Diesel-Motor (1,6-Liter TDI mit 90 PS) kommt sogar auf 3,8 Liter Verbrauch auf 100 Kilometern. Die CO2 Emissionen liegen hier bei 99 g/km. Die Leistung aller Motoren liegt bei 63 kW (86 PS) bis 136 kW (185 PS).

Platzangebot im Audi A1 Sportback: Weniger Platz als im VW up!

Der Audi A1 Sportback kann zwar in Sachen Ausstattung und Motoren punkten, doch in Sachen Platzangebote zeigt er Schwächen. Der VW up! weist ein Kofferraumvolumen von 251 bis 951 Liter auf, der Audi A1 Sportback, der eigentlich eine Klasse über dem up! einzugliedern ist, kommt dagegen nur auf 270 bis 920 Liter. Also bei ausgeklappten Sitzen weniger Stauraum als bei dem neuen VW-Mini. Und das obwohl der der A1 Sportback auch von den Außenmaßen deutlich größer ist. Er kommt auf eine Länge von 3,95, eine Breite von 1,75 m und eine Höhe von 1,42 m.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Ein Kommentar »

  • Denis sagte:

    Der A1 gefällt mir richtig gut. Wie ich es verfolgt habe gab es auch keine Probleme und die Verkaufszahlen sind rapide angestiegen.
    Weiter so =)

    Gruß

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.