Home » Statistiken, Unternehmensmeldungen

Neuwagen-Markt im Internet: SUVs greifen Kompaktklasse an

22 November 2011 2 Kommentare Fabian Thomas

Der Trend ist klar, die volumenstarken Segmente gewinnen deutlich an Marktanteil, darunter Kleinstwagen/Minis, Kleinwagen, Kompaktwagen und die SUVs. Aber klar ist auch, dass vor allem die SUVs an vielen Stellen in der Kritik stehen. Sie sollen Spritschleudern sein und die Bedeutung zu SUVs wird oft in „Super Unnötiges Vehicle“ umgedichtet. Der kleinen Gruppe Kritiker stehen aber viele Befürworter gegenüber, denn betrachtet man mal die Statistiken, so sind die SUVs äußerst erfolgreich. Mittlerweile fährt fast jeder vierte Internetkunde ein SUV. Das kann sich sehen lassen oder?

Der neue VW Tiguan fährt allen davon

Der neue VW Tiguan fährt allen davon

SUVs greifen die Kompaktklasse an

Der Marktanteil der angesprochenen Segmente liegt aktuell bei insgesamt schon 66,57 Prozent, im Vergleich dazu im Neuwagen Markt Report zum dritten Quartal 2010 lagen die Segmente bei nur 62,2 Prozent. Insbesondere die SUVs machen einen großen Sprung und legen 2,25 Prozent zu. Somit kommt man auf einen Marktanteil von 21,36 Prozent. Somit liegt man nur noch knapp hinter der Kompaktklasse, 1,18 Prozent trennen diese beiden Segmente im Internet. Hinter den SUVs und der Kompaktklasse liegen die Kleinwagen mit 16,93 Prozent, das macht eine Verbesserung von 0,63 Prozent.

Die Entwicklung der Segmente im Internet und Gesamtmarkt

Die Entwicklung der Segmente im Internet und Gesamtmarkt

Downsizing liegt voll im Trend

Doch der Trend geht nicht nur hin zu den sportlichen Geländewagen, sondern auch klar zum Downsizing der Motoren. Dazu hat der Neuwagen Experte Alexander Bugge einen klaren Standpunkt:

„Downsizing ohne Verzicht – so heißt der Verbrauchertrend, den wir anhand der Segmentverschiebungen derzeit beobachten können. Kunden wollen heutzutage volle Umweltfreundlichkeit, ohne gleichzeitig Einschränkungen im Komfort hinnehmen zu müssen. Herstellern, die diese Anforderungen realisieren, gehört die Zukunft“

Marken: VW deutlich in Führung

In den Segmenten dominieren die Kompaktklasse und die SUVs und unter den Marken liegt VW deutlich in Führung. Dahinter liegen im dritten Quartal 2011 Ford und Skoda. Auf insgesamt 17,30 Prozent Marktanteil kommt der deutsche Autobauer VW im Internet. Im Gesamtmarkt sind es sogar 22,12 Prozent. Trotz eines kleinen Verlustes liegt man nahezu konkurrenzlos auf der Spitzenposition. Ford schafft zwar einen deutlichen Sprung nach vorne, kommt allerdings nur auf 8,19 Prozent. Skoda liegt dagegen mit 6,63 Prozent auf Rang 3.

Die Top 10 der Marken im Internet und Gesamtmarkt

Die Top 10 der Marken im Internet und Gesamtmarkt

Im Gesamtmarkt wird die Top 10 Statistik der Marken von den deutschen Herstellern dominiert, im Internetmarkt sind dies wiederum ganz anders aus. Dort liegen zwar auch vier deutsche Hersteller in den Top 10, doch werden zum Beispiel geschlagen von Ford und Skoda.

Modelle: Fiat Panda, BMW 5er und VW Tiguan

Unter den Modellen dominieren der Fiat Panda, BMW 5er und natürlich der VW Tiguan. Wenn wir einen Blick auf die einzelnen Modelle werfen, so liegt der Fiat Panda im sogenannten Kleinstwagen/Mini-Segment auf Platz 1, im Gesamtmarkt jedoch nur Rang 3. Größer Aufsteiger ist hier jedoch der Ford Ka, er konnte seinen Marktanteil in diesem Segment mehr als verdoppeln und liegt damit auf Platz 3.

Top 3 Modelle mit Marktanteil im Internet und Gesamtmarkt

Top 3 Modelle mit Marktanteil im Internet und Gesamtmarkt

In der oberen Mittelklasse kommt der BMW 5er wohl sehr gut an, er liegt im Gesamtmarkt und auch im Internet auf der beliebten Spitzenposition und zeigt sich mit einem Marktanteil von 38,40 Prozent. Somit vervierfacht er das Ergebnis des Vorjahresquartals.

Bei den SUVs hat man kein anderes Ergebnis erwartet, der neue VW Tiguan liegt trotz langer Lieferzeiten auf Platz 1 im Gesamtmarkt sowie im Internet. Den Internetmarkt dominiert das VW SUV mit 16,39 Prozent Marktanteil. Auch hierzu äußerte sich der Experte für Neuwagen, Alexander Bugge:

„Trotz erheblicher Lieferzeiten von teilweise bis zu einem Jahr konnte der VW Tiguan seine Spitzenposition im Internet ausbauen, während das Kompakt-SUV im Gesamtmarkt 2,05 % verloren hat. Internetkunden scheinen auf lange Lieferzeiten weniger sensibel zu reagieren als Kunden im Gesamtmarkt.“

Kompakt- und Großraum-SUVs in der Entwicklung

Kommen wir erneute zu den SUVs, hier wollen wir das Segment einmal aufteilen, zum einen in Kompakte und zum anderen in Großraum-SUVs. Vor einigen Jahren sah das Bild der SUVs noch ganz anders aus, es gab viel weniger Fahrzeuge und die Großraum-SUVs haben das Segment deutlich dominiert. Jetzt, knapp 10 Jahre später hat sich das Bild gedreht, denn die Kompakt-SUVs liegen deutlich vorne. Von 68 registrierten SUVs (ohne Nissan Qashqai) sind 42 Kompakt-SUVs auf Deutschlands Straßen unterwegs.

Die Entwicklung der Kompakt- und Großraum-SUVs

Die Entwicklung der Kompakt- und Großraum-SUVs

Sowohl im Internet als auch im Gesamtmarkt liegt der VW Tiguan an der Spitze, allerdings bekommt er im Gesamtmarkt harte Konkurrenz. Der BMW X1 ist dem Tiguan auf den Fersen. Im Internet ist das VW SUV nahezu konkurrenzlos, denn mit einem Marktanteil von 16,39 Prozent fährt er allen davon. Dahinter liegen der Kia Sportage mit 8,18 Prozent und der Skoda Yeti mit 6,54 Prozent.

Alexander Bugge von MeinAuto.de kommentiert die Entwicklung der SUVs wie folgt:

„Der Kampf um Marktanteile innerhalb des jungen SUV-Segment ist riesig. Die zahlreichen Modelleinführungen heizen den Markt ständig weiter an. Fast jeder Hersteller platziert einen oder mehrere Kompakt-SUV am Markt, um neue Kunden vergleichsweise leicht hinzuzugewinnen“

Top 10 der SUVs im Internet und Gesamtmarkt

Top 10 der SUVs im Internet und Gesamtmarkt

Die Top 5 der Großraum- und Kompakt-SUVs

Die Top 5 der Großraum- und Kompakt-SUVs: Internet und Gesamtmarkt

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

  • Michael sagte:

    Hallo,

    warum wird der Nissan Qashqai nicht bei den Kompakt SUVs aufgeführt?

  • Fabian Thomas (author) sagte:

    Hallo Michael,

    die KBA führt den Nissan Qashqai als Van, danach haben wir uns gerichtet.

    Viele Grüße

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.