Home » Familienauto, Kombis, Kompaktwagen, Neue Modelle, Tests & News, TopNews

Ford Focus Turnier Test: Sportlich im Familienauto

14 Dezember 2011 4 Kommentare Fabian Thomas

Die Essen Motor Show 2011 haben wir bereits hinter uns gelassen. Auch für uns als Neuwagen Experten war die Tuningmesse ein absolutes Highlight, denn wir führten einen Test des Ford Focus Turnier durch. Man stellte uns für eine Testfahrt den Focus Kombi mit 182 PS EcoBoost Benziner zur Verfügung, natürlich in Vollausstattung. Dieser Ford Focus Turnier hatte somit alles was das Herz begehrt, umfangreiches Multimediasystem, leistungsstarken Motor, Sitzheizung, Navigationssystem, Start-Stopp-Knopf, Start-Stopp-System, Klimaanlage, Geschwindigkeitsregelanlage und vieles mehr.

Der neue Ford Focus Turnier als sportliches Familienauto

Der neue Ford Focus Turnier als sportliches Familienauto

Sportlich im Familienauto

Von außen denkt man sofort, der Ford Focus Turnier ist ein Familienauto. Es ist ein Kombi, er bietet auf der Rückbank und im Kofferraum genügend Platz und gehört mit der gewählten Sicherheitsausstattung zu den wohl sichersten seiner Klasse. Doch vor allem in Sachen Motoren geht die Sportlichkeit nicht verloren. Uns stellte man den 1.6 l EcoBoost Benziner mit 134 kW (182 PS) zur Verfügung und damit geht garantiert die Sportlichkeit auch in einem Familienauto nicht verloren. Trotz der hohen Leistung des Benziners soll der kombinierte Verbrauch bei 6,0 Litern auf 100 Kilometern liegen. Dazu passend schafft er es auf 139 g/km CO2 Emissionen und in die Effizienzklasse C.

Doch noch mal zurück zur Sportlichkeit. Als man uns sagte, man stellt uns einen solch leistungsstarken Benziner zur Verfügung, wollten wir diese Leistung natürlich testen. Wir unternahmen als Tests auf der Autobahn, der Landstraße und in der Stadt. Somit kamen wir zu dem Fazit der Ford Focus Turnier zeigt mit diesem Motor eine ordentliche Geschwindigkeit auf der Autobahn und beweist auch eine mehr als befriedigende Beschleunigung. Test-Urteil: gut!

Mehr als genug Platz im Focus Turnier

Doch der Motor ist nicht alles.. Vor einiger Zeit haben wir den Ford Focus Turnier als Lademeister bezeichnet, damals auf Grundlage der verfügbaren Daten. Nun konnten wir uns selbst davon überzeugen, drei Personen brachten diverse Mitbringsel wie Jacken, Rücksäcke, Kameras, große Taschen und vieles mehr ohne Probleme im Innenraum oder Kofferraum unter. Doch nicht nur im Kofferraum oder hinten war genügend Platz, auch als Fahrer oder Beifahrer war man von Platzangst weit entfernt. Vor allem das Kofferraumvolumen spricht natürlich eine deutliche Sprache, 476 bis 1510 Liter fasst der Kofferraum des Kombis.

Der neue Ford Focus Turnier von der Seite

Der neue Ford Focus Turnier von der Seite

Verarbeitung, Wohlfühlen und das gewisse Etwas

In dem einen Auto fühlt man sich wohl, in dem anderen eher weniger. Ich habe mittlerweile schon in vielen Fahrzeugen gesessen und bisher konnten mich nicht viele überzeugen, doch der Ford Focus Turnier bietet eigentlich genau das, was man haben will. Er bietet Platz, eine schöne Innenraumverarbeitung und eben das gewisse Etwas. Man hatte zu keiner Zeit ein schlechtes und unsicheres Gefühl. Doch auch der Ford Focus Turnier kommt eben nicht ohne Schönheitsfehler aus..

Kleine Makel auch beim Ford Focus Turnier

Das perfekte Auto gibt es wohl nie, auch der Ford Focus Turnier kommt wohl nicht zu diesem Titel. Als Single ohne Frau und Kind würde man den Focus Kombi wohl nicht fahren, als Familienvater bekommt man Kind und Kegel unter und je nach Motor bekommt man eben auch Sportlichkeit geboten. Doch von außen ist es eben so, dass die Sportlichkeit fehlt. Es ist und bleibt ein Kombi, bei dem der Nutzfaktor natürlich über dem Design steht. Außerdem war der Ford Focus Turnier hier so vollgestopft mit modernster Technik, dass man schon fast überfordert war, alles gleichzeitig im Auge zu behalten, zu bedienen und auch genießen zu können. Hier trifft das Sprichwort „Weniger ist mehr“ vollkommen. Dennoch hatten wir es mit einem guten Neuwagen zu tun, der Ford Focus Turnier ist für Familien mit zwei Kindern wie geschaffen: Einkäufe, Kinderwagen und die Dinge aus dem Alltag bekommt man perfekt unter. Möchte man es als Familie, allerdings sportlich und gleichzeitig geräumig, muss man wohl auf ein SUV umsteigen. Da gibt es mit dem Kuga aus dem Hause Ford eben auch eine sehr starke Alternative.

Das alte Test-Ergebnis zum neuen Ford Focus Turnier

Wie schon erwähnt haben wir schon vor einigen Monaten den neuen Ford Focus Turnier unter die Lupe genommen. Damals kamen wir zu folgendem Test-Ergebnis:

Und so sieht der Test zum neuen Ford Focus Turnier meiner Kollegin Jana aus:

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

4 Kommentare »

  • Sebastian sagte:

    Ein schöner Artikel, ein schön knackiger Test! Ford kann sich freuen. Und ich find’s cool… ;)

  • Julia Mauerich sagte:

    Ein super Auto… Mein Mann und ich haben es erst gekauft.
    Ich kann es echt nur weiterempfehlen!!!

  • jahreswagen.info sagte:

    Ich hoffe das der Ford Focus Turnier auch in dern Werkstat kosten sich bemerkmar mach in seiner Qualität.

  • Karlo sagte:

    Meine Frau und ich überlegen schon länger, welches Auto wir uns als Familienkutsche zulegen sollen. Der Ford Focus Turnier ist dank diesem Artikel in die engere Auswahl gekommen. Mal schauen, ob er es tatsächlich wird :)

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.