Home » Mittelklasse, Neue Modelle

Der neue Kia Optima kommt 2012: Der Vorhang fällt schon jetzt

9 Dezember 2011 2 Kommentare Martina Reuter

Wie in dem Artikel zum Autojahr 2012: Die wichtigsten Neuheiten des Jahres bereits angekündigt, sorgt Kia im kommenden Jahr für Bewegung im Mittelklasse-Segment. In der Heimat Korea und auch auf dem US-amerikanischen Markt ist der Kia Optima bereits etabliert, die Nachfrage ist dort groß. Ab April 2012 soll die neue Kia-Limousine auch bei den deutschen Händlern stehen. Länger, flacher und breiter als jeder andere Kia wird das neue Modell sein. Mit einem sportlichen Design und coupéartigem Profil soll der Kia Optima vor allem in Sachen Fahrspaß punkten. Nun gibt es vorläufige Angaben des Händlers zu technischen Daten und Ausstattung, die wir nicht vorenthalten wollen.

Der neue Kia Optima

Der neue Kia Optima steht ab April 2012 bei den deutschen Händlern

Bei Verkaufsstart soll den Kunden laut aktueller Herstellerangabe der 1,7-CRDi-Turbodiesel aus der „U2“-Familie mit 136 PS und einem maximalen Drehmoment von 325 Nm zur Verfügung stehen. Dieser ist in Kombination mit einem 6 Gang-Schalt-Getriebe oder einem 6-Gang-Automatik-Getriebe erhältlich. Höchstgeschwindigkeiten von 202 km/h bzw. 197 km/h werden angekündigt. Für die Version mit dem Schaltgetriebe gibt der Hersteller vorläufig einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von 5,1 l/100 km an, mit Automatikgetriebe soll dieser bei 6,0 l/100 km liegen. Die CO2 Emissionen liegen bei 133 g/km (manuell) bzw. 158 g/km (Automatik). Bei Schaltversion mit optionalem Start-Stopp-System sollen kombinierter Verbrauch und CO2 Emissionen noch etwas geringer ausfallen. Im Mittelklasse-Segment können sich diese Werte wirklich sehen lassen. Ab Juli 2012 soll der Kia Optima in Deutschland voraussichtlich zusätzlich als 170 PS starker Benziner erhältlich sein. Auch hier kann der Kunde dann zwischen den zwei Getriebearten wählen. Der cW-Wertvon 0,29 zeigt die unglaubliche Dynamik des neuen Kia auf, die für ein Fahrzeug seiner Hubraumklasse überdurchschnittlich gut ist.

Kia Optima

Der neue Kia Optima in der Heckansicht

Details zu Technik und Ausstattung: Attract, Edition 7 und Spirit

Der Kia Optima wird voraussichtlich in drei Ausstattungsversionen erhältlich sein: Attract, Edition 7 und Spirit. Um einen Überblick zu verschaffen hier zunächst eine Liste zu Ausstattungsdetails, die voraussichtlich in allen drei Versionen serienmäßig zu finden sein werden.

  • ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD)
  • Bremsassistent (ABS)
  • Fahrer und Beifahrerairbag , Seitenairbags vorn , Vorhangairbags
  • Gurtwarnsystem vorne und hinten, 3-Punkt-Sicherheitsgurte
  • Berganfahrhilfe (HAC)
  • Aktives Bremslicht ESS
  • Komfort (One Touch) Blinker
  • Kia CD-Radio, RDS + MP3, USB und AUX Anschluss
  • Multifunktionslenkrad
  • Bordcomputer
  • 2-Zonen-Klimaautomatik
  • Elektrische Fensterheber (vorne und hinten)
  • Geschwindigkeitsregelanlage

In den höheren Ausstattungsstufen werden vor allem Sportlichkeit und elegantes Design großgeschrieben. Bei der Edition 7 und in der Ausstattung Spirit gehören zusätzlich zur Ausstattung:

  • Supervision-Instrumenten-Anzeige (3,5-Zoll-LCD-Display) für Bordcomputer
  • Zusätzliche Kunstledereinsätze (Armaturenbrett + Türen)
  • Fahrersitz mit Ventilationsfunktion
  • Sitzheizung vorne
  • Scheinwerfer-Reinigungsanlage
  • Außenspiegel beheizbar und elektrisch einklappbar
  • Anti-Beschlag-System für die Windschutzscheibe
  • Leseleuchte hinten
  • Intelligentes Parksystem mit Einparksensoren (vorne und hinten) sowie Einparkassistent

    Der neue Kia Optima

    Kia Optima: Der Vorhang fällt - Ein Blick ins Innere

Der Kia Optima Spirit bietet u.a. zusätzliche Sportstoßfänger (vorne und hinten), Schwellerschürzen und außerdem einen Sport-Frontgrill. Für noch mehr sportlichen Luxus sorgen Aluminium-Sportpedale, Einstiegsleisten in Edelstahl mit beleuchtetem Schriftzug und Teilledersitze. Als besondere Details in dieser Ausstattungsstufe findet der Kunde weiterhin ein Infinity-Premium-Soundsystem mit 8+4-Lautsprechern und externer 11-Kanal-Endstufe sowie ein Kartennavigations-System mit iPod-Anschluss und eine Rückfahrkamera.

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

  • Marko sagte:

    Sieht gut aus. Ist aber eben nur ein KIA.

  • Felix sagte:

    Wow. Langsam aber sicher wird Kia zum echten Player. Erst bringen sie ein Konkurrenzmodell (Seed) für den VW Golf raus und nun steigen sie in die Highclass ein. Ich gönns den Koreanern :) Wobei das Fahrzeug doch sehr stark an einen BMW erinnert :D

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.