Home » Kleinstwagen, Kleinwagen, Neue Modelle

Fiat Panda Preis unter 10.000 Euro / Verkaufsstart im März 2012

16 Dezember 2011 Keine Kommentare Fabian Thomas

Das Mini-Segment wird aktuell ziemlich durchgeschüttelt. Der neue Fiat Panda feierte Verkaufsstart in Italien und kommt im März 2012 nach Deutschland, VW kündigt den up! an und ebenfalls im nächsten Jahr werden der Skoda Citigo, Seat Mii und Renault Twingo erscheinen. Alle Modelle starten mit Preisen unter 10.000 Euro, so wohl auch der Fiat Panda. Insgesamt 6,5 Millionen Menschen durften sich bisher vom Fiat Panda überzeugen, diesen großen Erfolg soll die neue Generation natürlich fortführen. Das soll der neue Fiat Panda mit den Maßen 3,65 m Länge, 1,64 m Breite und 1,55 m Höhe und einem größeren Kofferraumvolumen schaffen.

Der neue Fiat Panda mit neuem Design und weicherer Linienführung.

Der neue Fiat Panda kommt 2012

Der Fiat Panda 2012 bietet fünf Türen und Platz für bis zu fünf Personen, somit bietet er natürlich genügend Platz im Innenraum, aber auch das Kofferraumvolumen kann sich sehen lassen, es wächst auf 870 Liter bei umgeklappter Rücksitzbank. Der neue Panda wird in drei Ausstattungslinien (Pop, Easy und Lounge) angeboten und erhält optional unter anderem eine elektrisch unterstützte Servolenkung Dualdrive, die Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage Blue&Me, das portable Navigationssystem Blue&MeTomTom 2 LIVE und das große Panorama-Glasschiebedach Skydome. Außerdem gibt es zehn unterschiedliche Außenfarben.

Sicherheit? Nur vier Sterne im NCAP Crashtest

Zwar ist die Sicherheitsausstattung sehr umfangreich, doch ob sie auch serienmäßig ist, steht noch nicht fest. Scheinbar reichten all die Sicherheitssysteme im Fiat Panda nicht aus, um die begehrten fünf Sterne im NCAP Crashtest zu erlangen. Zur Sicherheitsausstattung zählen unter anderem bis zu sechs Airbags, das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD), vordere Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzung sowie Kopfstützen an den Vordersitzen. Auch Isofix-Verankerungen für Kindersitze und das Tagfahrlicht soll es beim Fiat Panda geben.

Motoren: Diesel verfügbar – Drei verschiedene Motoren

Drei unterschiedliche Motoren stehen beim neuen Fiat Panda zur Verfügung, darunter die Benziner zwei Benziner und ein Diesel. Die Leistung liegt bei 51 kW (69 PS), 55 kW (75 PS) und 63 kW (85 PS). Den niedrigsten Verbrauch findet man beim 1.3 Multijet 16V Diesel-Motor mit 3,9 Litern auf 100 Kilometern. Dazu passend liegen die CO2 Emissionen bei 104 g/km. Im Übrigen soll später auch der Panda 4×4 neu eingeführt werden.

[nggallery id=145]

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.