Home » Neue Modelle, SUV & Geländewagen

Opel Mokka: Mit dem SUV auf Corsa-Basis in die Erfolgsspur?

17 Januar 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Im SUV-Markt hatte Opel bisher kein großes Glück, der Antara ist und bleibt ein Ladenhüter. Daran konnte auch das kürzlich eingeführte Facelift nichts ändern. Nun probiert man es bei Opel mit den Mokka, ein deutlich kleineres SUV auf der Basis des momentan Top-Kleinwagen Corsa. Doch ob man damit schließlich Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Einige Dinge weiß man allerdings ganz genau, das SUV wird zum Beispiel auf dem Genfer Autosalon im März vorgestellt und soll Ende 2012 auf den Markt kommen.

Der neue Opel Mokka

Nur drei Motoren & geringes Kofferraumvolumen

Viel gab man bei Opel über den Mokka noch nicht preis, doch auch sicher ist, dass es zwei Benziner sowie einen Diesel-Motor für das SUV geben wird. Darüber hinaus wird der 4,28 m lange Opel Mokka sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb verfügbar sein. Hinzu kommen eine manuelle Sechsgang-Schaltung und natürlich auch die Automatik-Variante. Ob diese Motoren-Auswahl gegen die Konkurrenz ausreicht, steht noch in den Sternen. Man darf gespannt sein, wie das Publikum in Genf auf das SUV reagieren wird.

Der neue Opel Mokka

Das kann sich also sehen lassen, doch was wohl viele Kunden nicht überzeugen wird, ist das Kofferraumvolumen. Der neue Mazda CX-5 weist beispielsweise knapp 250 Liter mehr Platz im Kofferraum als der Mokka von Opel. Dort gibt es lediglich ein Kofferraumvolumen von 1.372 Liter. Und nun kommen wir zur Leistung der Motoren, hier gibt es 85 kW (115 PS) und 103 kW (140 PS) für den Benziner sowie 93 kW (130 PS) beim Diesel.

Ausstattung: Moderne Technologie & gesundes Sitzen

Neben hochmodernen Technologien wie zum Beispiel Lichtsystem AFL+ mit Fernlichtassistent sowie Spurassistent und Verkehrszeichenerkennung, denkt man bei Opel auch an das gesunde Sitzen im Mokka. So gibt es ergonomische Frontsitze, diese wurden von Experten der Aktion Gesunder Rücken e.V.zertifiziert. Ebenfalls mit an Bord sind das optionale Flex-Fix-Fahrradträger-System, Technologien, die auf der Opel-Frontkamera basieren sowie die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen (serienmäßig bei den

Der neue Opel Mokka mit Blick auf die Seite und das Dach

Ausstattungsvarianten Edition & Innovation). Für alle Ausstattungen serienmäßig sind dagegen ESP mit Traktionskontrolle und Berg-An- und -abfahrhilfe.

Der Preis ist heiß, diesen Satz hört man in vielen Zusammenhängen und dieser könnte auch beim neuen Opel Mokka zutreffen. Der Antara von Opel kostet zum Beispiel mit dem kleinsten Motor und der Serienausstattung 27.280 Euro, diesen Preis wird der Opel Mokka natürlich unterbieten. Somit wäre man im SUV-Vergleich natürlich konkurrenzfähig.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.