Home » Kompaktwagen, Neue Modelle

Renault Mégane wird aufgewertet: Das Facelift kommt im April 2012

13 Januar 2012 Keine Kommentare Martina Reuter

Der Renault Mégane ist ein Bestseller im französischen Modellprogramm. Die weltweit stabilen Neuzulassungszahlen haben den Hersteller dazu bewegt, in eine neue Generation des Mégane zu investieren. Dabei stand Kraftstoffökonomie ganz oben auf der Prioritätenliste, aber auch in Sachen Sicherheit und Fahrkomfort wurde mächtig getüftelt. Die leicht veränderte Optik gibt es oben drauf.

Der neue Renault Mégane

Der neue Renault Mégane 2012

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der neue Renault Mégane kommt im April 2012 und bringt drei neue Motoren mit. Zur Auswahl steht unter anderem der direkteinspritzender Benzin-1,2-Liter-Turbomotor Energy TCe 115, der im Vergleich zum gängigen 1.6 16 V 110-Motor einen um 25 Prozent niedrigeren Verbrauch aufweist (5,2 l/100 km und CO2-Emissionen von 119 g/km). Darüber hinaus gibt es den Diesel Mégane Engery dCi 130 mit einem kombinierten Verbrauch von 4,0 Litern auf 100 Kilometern und CO2-Emissionen von 104 Gramm pro Kilometer. Das Juwel allerdings ist der neue Dieselmotor dCi 110, der mit einem Verbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometern und einem CO2-Wert von 95 Gramm pro Kilometer die Bestwerte für die Kompaktklasse stellt. Neben den verbrauchsarmen Motoren tragen ein Generator-Management zur Rückgewinnung von Bewegungsenergie und die Start-Stopp-Automatik zu optimaler Energieeffizienz bei.

Sicherheit und guter Sound

Für mehr Sicherheit sollen die Berganfahrhilfe Start-Assist, Rückfahrkamera und das neue entwickelte Viso-System sorgen. Letzteres setzt sich aus kamerabasierten Spurhalte- und Fernlichtassistenten zusammen und fand zum ersten Mal in den Modellen Renault Scénic und Grand Scénic Anwendung.

Renault Megane

Der neue Renault Mégane: Innenausstattung

Für den Komfort im Innenraum verspricht der französische Automobilhersteller eine geringere Geräuschentwicklung und weniger Vibrationen. Dies soll auch eine optimale Nutzung des neuen Audiosystems garantieren, das über eine Bluetooth-Schnittstelle sowie eine Plug-&-Musik Schnittstelle mit 3,5-Millimeter-Klinken- und USB-Anschluss verfügt. Für die sportlichen Ausstattungsvarianten GT und GT Line Paket gibt es unter anderem ein neues Sportlenkrad mit Daumenstütze und rote Ziernähte an den Sitzen.

Äußerlich springt insbesondere eine Veränderung ins Auge: Renault hat der neuen Generation des Mégane eine modifizierte Front verpasst. Die schwarzen Stoßfänger mit Chromeinsätzen setzen optische Akzente. Je nach Ausstattung gibt es zusätzlich neue LED-Tagfahrlichter. Dem Kunden steht zudem eine neue Auswahl an Farben und Felgen zur Verfügung.

Der neue Renault Mégane

Der Renault Mégane 2012 kommt mit drei neuen Motoren

Facelift für Mégane Coupé Renault Sport

Auch das Mégane Coupé Renault Sport erhält eine Aufwertung. Besonders hervorzuheben ist der überarbeitete Sportmodus, der per Knopfdruck aktiviert wird. In diesem Fahrprogramm bringt der 2,0-Liter-Turbomotor nun rund 9 kW (15 PS) mehr Leistung als bisher. Für den Innenraum können die Kunden neue Sportsitze in Stoff oder Leder wählen. Mittelkonsole und Lüftungsdüsen werden durch Klavierlack-Optik aufgewertet. Ebenso wie der neue Mégane erhält auch das Mégane Coupé eine veränderte Front mit zweireihigen LED-Tagfahrleuchten und dunkle Scheinwerfer. Von verbrauchssenkenden Maßnahmen wie bei den anderen neuen und sparsamen Renault Fahrzeugen ist bei diesem Modell bisher nicht die Rede.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.