Home » Kleinwagen, Neue Modelle

Seat Ibiza Facelift 2012: Jung und frisch

16 Januar 2012 3 Kommentare Martina Reuter

Der Markstart für das neue Facelift des Seat Ibiza ist im März 2012. Der dreitürige Ibiza SC, der Fünftürer und der Kombi Ibiza ST sollen Kleinwagenfreunde mit verbesserter Funktionalität und Qualität überzeugen. Die größten Änderungen gibt es allerdings beim Design. Der Ibiza-Familie wurde in der neuen Generation ein frisches, junges Gesicht verpasst. Das passt ins Bild, denn die Ibiza-Käufer haben den jüngsten Altersdurchschnitt innerhalb des Kleinwagen-Segments. Unter Berücksichtigung dieses Umstands ist eine breite und moderne Farbpalette natürlich Pflicht.

Seat Ibiza

Der neue Seat Ibiza 2012 - Fünftürer

Die Front wird nach wie vor durch den trapezförmigen Kühlergrill mit Seat-Logo geprägt. Im Vergleich zum aktuellen Modell weist der neue Grill flachere Proportionen auf und soll genau wie der etwas längere, untere Lufteinlass die Breite des neuen Ibiza betonen. Zusätzlich gibt es etwas sportlichere Scheinwerfer. Auch die Stoßfänger sind neu gestaltet.

Im Innenraum wurden kleine aber feine Veränderungen durchgeführt. Das Lenkrad ist neu, außerdem auch das Design der Klimaanlage. Zusätzlich gibt es neue, edle Lackoberflächen. Das Kombiinstrument wurde aufgewertet und mit einem verbesserten Display kombiniert. Für Fahrer, die es sich in ihrem Auto gerne heimisch machen oder vielleicht auch einfach nur das Aufräumen scheuen, bietet die neue Generation des Seat Ibizaein größeres Handschuhfach (10,7 l).

Seat Ibiza neu

Die neue Seat Ibiza-Familie

Neuordnung bei den Ausstattungsvarianten

Der neue Seat Ibiza ist in drei Ausstattungsvarianten erhältlich. Basismodell ist der Ibiza Reference mit grundständiger Komfort- und Sicherheitsausstattung. Im höher positionierten Ibiza Style finden Kunden unter anderem eine serienmäßige Klimaanlage. Der Ibiza FR bildet als Variante mit sportlicherer Front bietet die meisten Extras. Dazu gehören Leichtmetallrädern und Lederlenkrad.

Motorenpalette mit einer guten Mischung: effizient und sportlich

Die bescheidenste Variante in der breiten Motorenpalette des neuen Seat Ibiza ist ein 1,2-Liter-Benziner mit 44 kW (60 PS). Wer ordentlich beschleunigen will (von Null auf Hundert in 7,8 Sekunden), kann einen 110 kW (150 PS) starken 1,4 TSI mit Kompressor- und Turboladung wählen. Dazu gibt es serienmäßig das DSG-Getriebe. Diese Kombination ist in der neuen Version auch für den Ibiza ST FR (Kombi) erhältlich. Ein besonders sparsamer Benziner ist der 1.2 TSI Ecomotive (77kW/ 105 PS). In Kombination mit der vorhandenen Start-Stopp-Technologie ergibt sich ein Verbrauch von 5,1 Litern auf 100 Kilometern bei einem CO2-Ausstoß von 119 Gramm pro Kilometer.

Neuer SEAT Ibiza

Das Facelift des Seat Ibiza ist ab Frühjahr 2012 erhältlich

Noch sparsamer sind die TDI-Triebwerke. Bestwerte erzielt der für alle drei Karosserievarianten erhältliche 1.4 TDI E-Ecomotive mit Start-Stopp-Automatik. Der Verbrauch liegt hier bei diesem Diesel bei nur 3,4 Litern auf 100 Kilometern (CO2-Emissionen von 89 g/km), die Leistung bei 55 kW (75 PS). Die sportlichste Variante ist der 2.0 TDI (105 kW/143 PS) mit einem Verbrauch von 4,6 Litern auf 100 Kilometern (119 g CO2/km) ist exklusiv für den Ibiza SC und den Ibiza in der Ausstattungsvariante FR erhältlich. Der Kunde kann sich auf Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 210 Kilometern pro Stunde freuen. Neben der großen Entscheidungsfreiheit bei den Motoren, steht dem Kunden eine Auswahl zwischen Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetrieben und dem erwähnten DSG-Getriebe zur Verfügung. Serienmäßig gibt es die Fahrdynamikregelung ESP und Bremsen mit ABS. Bei den Motoren ab 77 kW (105 PS) sorgt zusätzlich eine elektronische Differenzialsperre XDSfür größere Sicherheit.

Preise für die gesamte neue Ibiza-Familie hat die spanische VW-Tochter Seat noch nicht bekannt gegeben. Der Dreitürer SC als 1,2-Liter-Benziner soll mit einem Preis von rund 11.000 Euro starten. Im Kleinwagen-Segment gibt es weitere Neuigkeiten: Facelifts für Peugeot 107 und Citroen C1.

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

3 Kommentare »

  • Seat Toledo: Studie auf dem Genfer Autosalon 2012 | AutoPresse sagte:

    […] Autosalon, diesmal geht es um den Seat Toledo, der neben dem viertürigen Kleinstwagen Mii und dem Facelift zum Ibiza stehen wird. Der Kompaktwagen wird in einer ersten seriennahen Studie auf der Automesse in Genf […]

  • Jürgen sagte:

    Schönes Modell, gefällt zumindest deutlich besser als viel von dem, was zuletzt so von der Konkurrenz kam.

  • Manu sagte:

    Also das Modell gefällt mir echt super, mochte Seat Ibiza eigentlich auch nie besonders, aber der Wagen spricht mich schon an!

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.