Home » Neue Modelle, SUV & Geländewagen

VW Tiguan mit einer Familie: Tiguan XL und Coupé

23 Januar 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Der Tiguan von VW ist seit vielen Monaten das erfolgreichste SUV in Deutschland und führt souverän das Segment an. Allerdings rückt die Konkurrenz nach und nach näher an das VW SUV heran, darunter zum Beispiel BMW X1, X3, Mazda CX-5 oder Dacia Duster. Um den stärker werdenden Konkurrenten entgegen zu treten, will man bei VW weitere Varianten des VW Tiguan einführen. Darunter der Tiguan XL und das Coupé. Vor allem mit dem Coupé folgt man einem Trend, und zwar hin zu noch sportlicheren SUVs.

Das neue VW Cross Coupé

So könnte das neue VW Tiguan II Coupé aussehen

VW Tiguan XL: Mehr Platz für das SUV

Das Prinzip ist klar, der VW Tiguan soll in der XL-Version mit mehr Platz im Innen- sowie Kofferraum glänzen und sich natürlich am neuen Design der zweiten Generation bedienen. Darüber hinaus bekommt der Tiguan XL wie alle anderen neuen Modelle, die in den nächsten Jahren erscheinen, den modularen Querbaukasten (MQB). Dadurch sollen die Kosten sinken, doch ob die Ersparnis in Sachen Preis an die Kunden weitergegeben wird, weiß man nicht. Doch aufgepasst, VW will ebenfalls das Passat SUV einführen, dieses allerdings nur in den USA. Somit kommen sich Tiguan XL und Passat SUV nicht in die Quere. Doch der Tiguan XL soll nicht die einzige Neuerung im Rahmen der zweiten Generation bleiben..

VW Tiguan Coupé: Sportlicher gegen die Konkurrenz

Wenn der VW Tiguan II im Jahr 2014 auf den Markt kommt, ist dazu passend nicht nur der XL, sondern auch der Tiguan Coupé geplant. Wie bei einem Coupé nicht anders zu erwarten, bekommt der Tiguan ein flacheres Dach, eine schrägere Heckscheibe sowie größere Räder und eine breitere Spur. Doch hier wachsen nicht nur die Räder, sondern auch der Preis sowie die Ausstattung. Mit der wachsenden Ausstattung will man wohl den steigenden Preis begründen und die Kunden mit mehr Qualität überzeugen.

Ausstattung: VW Tiguan II mit neuem Aufbau

Man kennt es mittlerweile vom VW Tiguan: Es gibt vier Ausstattungsvarianten und diverse Pakete und man verliert im Ausstattungsdschungle irgendwann den Überblick. Das will man bei der neuen Generation des Tiguan anders machen. Somit sollen diverse Begriffe deutlich machen, worum es eigentlich geht, darunter BlueMotion für sparsam, R-Line für sportlich, Alltrek für geländefreundlich und Hybrid für umweltbewusst. Damit wären wir schon beim nächsten Thema, denn VW plant für den Tiguan einen Plug-in-Hybrid.

Das neue Design des Tiguan II

Mit der neuen Generation will man allerdings nicht nur die Auswahl für die Kunden erweitern und den Tiguan noch interessanter machen, sondern auch den Kritikern zeigen, man kann anders. Der VW Tiguan wird in der zweiten Generation kantiger, verspielter und bekommt horizontale Chromelemente.Aktuell gilt der Tiguan als langweilig und wenig attraktiv, doch dennoch erfolgreich. Da allerdings die Konkurrenz in Sachen Design schon vorbeigezogen ist, will man die Entwicklung nicht verschlafen und wird den Tiguan deutlich aufhübschen.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.