Home » Kleinstwagen, Neue Modelle

VW up!: Viertürer ab 10.325 Euro

23 Januar 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Seit September 2011 ist der neue VW up! als Zweitürer auf den Markt, nun naht Unterstützung. Ab Mai 2012 kommt der viertürige up! auf den Markt, somit soll der neue Kleinstwagen / Mini noch erfolgreicher werden. Doch auch ohne Viertürer beschwert man sich bei Volkswagen sicherlich nicht über mangelnden Erfolg, denn der up! erlangte bereits im ersten Monat die Spitzenposition im Mini-Segment. Darüber hinaus regnete es Auszeichnungen, darunter die Auto Trophy 2011, das goldene Lenkrad sowie den Preis „Car of the Year“ von der Zeitschrift „What Car?„.

Der neue VW up! als Viertürer

Der neue VW up! als Viertürer

VW up!: Viertürer gegen Aufpreis

Natürlich wird es den VW up! mit 4 Türen gegen einen Aufpreis geben, dieser liegt bei 475 Euro. Somit startet der viertürige up! von VW bei 10.325 Euro. Große Unterschiede gibt es allerdings nicht, denn die Ausstattungsversionen und Sondermodelle bleiben, das Kofferraumvolumen liegt weiterhin bei 251 bis 951 Litern. Auch die Motoren bleiben, es gibt Benziner mit einer Leistung von 44 kW (60 PS) und 55 kW (75 PS). Beschäftigen wir uns nun mit der Ausstattung, auch hier bleibt alles beim Alten. Es gibt die optionale Ausstattung City-Notbremsfunktion sowie das Infotainment- und Navigationssystem maps + more. Der Verkaufsstart des größeren up! von VW liegt am 06. März 2012 und wird ab Mai 2012 beim Händler in Deutschland stehen.

Viel Platz trotz kompakter Maße

Der kleine VW ist ein Modell aus dem Mini-Segment, doch schon im up! Test haben wir aufgezeigt, er bietet mehr Platz als man zunächst vermutet. Genau das gleiche Spiel soll es nun beim viertürigen VW up! geben, die Kopffreiheit liegt hinten bei 947 mm, vorne sind es sogar 993 mm. Allerdings haben auch die Beine genügend Platz, genauer gesagt sind es 789 mm. Trotz der weiteren Türen bleibt der Platz im Kofferraum, und dieses Kofferraumvolumen gehört damit in diesem Segment zu den Größten. Der up! weist somit insgesamt 251 bis 951 Liter auf.

Test: Wir nahmen den VW up! unter die Lupe

An dieser Stelle möchten wir noch mal auf den großen VW up! Test hinweisen, auf MeinAuto.de präsentieren wir Infografiken, Vergleiche und Tabellen. Aus unserer Reise nach Rom zur Fahrpräsentation machten wir einen umfangreichen Bericht und zeigen die Vor- und Nachteile sowie die Highlights des up!.

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.