Home » Automessen, Kleinstwagen, Kompaktwagen, Mittelklasse, Neue Modelle, SUV & Geländewagen

Genfer Autosalon 2012: Audi A3, Ford Mondeo, Opel Mokka & Skoda Rapid die Highlights

24 Januar 2012 Ein Kommentar Fabian Thomas

Der Genfer Autosalon gehört seit Jahren zu den wichtigsten Automessen der Welt, und in großer Regelmäßigkeit zeigen die Autobauer interessante Studien oder Serienmodelle. Auch in diesem Jahr wird der Genfer Autosalon die Fans und großen Persönlichkeiten der Branche anziehen. Blickt man auf die neuen Modelle, die auf der Messe vorgestellt werden, ist das kein Wunder. Unter den Präsentationen der neue Audi A3, der Ford Mondeo, das SUV Opel Mokka sowie der Skoda Rapid, der noch auf der IAA 2011 als Studie MissionL vorgestellt wurde.

Der neue Opel Mokka mit Blick auf die Seite und das Dach

Der neue Opel Mokka mit Blick auf die Seite und das Dach

VW-Konzern: Audi Q3, Skoda Rapid und Seat Ibiza

Die Neuheiten aus dem VW-Konzern können sich sehen lassen. Vor allem ein Modell wird vielen die Show stehlen, gemein ist natürlich der neue Audi A3, der auf dem modularen Querbaukasten (MQB) eingeführt wird. Schon einige Wochen vor der Automesse kann man im Übrigen erste Blicke auf den A3 von Audi erhaschen. Um einiges mehr sieht man dagegen beim Seat Ibiza, der mit dem Facelift ausgestattete Kleinwagen wurde schon vom Hersteller präsentiert. Bisher allerdings nur auf Bildern sowie mit hilfreichen Informationen in Textform. Natürlich gibt es sowohl zum Audi A3 2012 sowie dem Facelift des Ibiza weitere Informationen auf unserem Neuwagen Blog. Doch das war es noch nicht, denn mit dem Skoda Rapid kommt ein weiteres sehr interessantes Modell. Der Rapid von Skoda wird sich zwischen Fabia und Octavia platzieren und wohl bei 13.000 Euro starten. Zum neuen Skoda gibt es ebenfalls weitere Informationen auf diesem Blog.

Weitere Modelle aus dem VW-Konzern sind im Übrigen der Audi A1 Quattro sowie der A6 Allroad und der RS5 als Cabrio. Ob man eine Premiere von VW selbst sehen kann, ist noch nicht sicher. Möglich ist, dass man den viertürigen VW up! zeigt.

Ford Mondeo und Opel Mokka: Premiere auf dem Genfer Autosalon 2012

Die Modelle Ford Mondeo sowie der Opel Mokka sorgen schon seit einigen Wochen für Aufsehen, denn Ford zeigte zuletzt einen Ausblick auf den Mondeo, und zwar in Form des Fusion. Aber auch den Opel Mokka bekam man zu Gesicht. Opel kündigte das neue SUV als Hoffnungsträger an und zeigte erste Bilder. Hier hofft man, dass sich der Flop, den es beim Opel Antara gab, nicht wiederholt. Auf dem MeinAuto.de Blog bekommt man weitere Informationen sowohl zum neuen Ford Mondeo als auch zum SUV Opel Mokka.

Doch Mokka und Mondeo sind nicht die einzigen Fahrzeuge, die auf dem Genfer Autosalon 2012 vorgestellt werden. Bei Opel zeigt man noch den Astra GTC OPC und bei Ford die neue Generation des Kuga.

Weitere Modelle auf dem Genfer Autosalon 2012

In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir bereits ausführlich über den Genfer Autosalon 2012 berichtet, darunter waren Modelle wie der Peugeot 4008, 208 und 107 oder auch der Toyota Aygo, Renault Mégane oder Kia cee’d. Weitere Informationen zu diesen Modellen bekommt ihr hier:

Man merkt, vor allem in Kleinstwagen / Mini Segment wird es spannend, alle kämpfen gegen den VW up!, der vor allem in Sachen Preis Nachteile hat. Man darf gespannt sein, wie sich das entwickelt.

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Ein Kommentar »

  • Mephisto1000 sagte:

    Audi baut einfach nur noch schöne Autos da kann man sagen was man will!!

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.