Home » Kleinstwagen, Neue Modelle

VW up!: Vier neue up! Studien auf dem Genfer Autosalon 2012

1 März 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Der VW up! ist weiterhin in aller Munde, aktuell erfreut man sich am Erfolg der zweitürigen Variante und schon bald erscheint das Stadtauto von VW mit zwei weiteren Türen. Aber auch die alternativen Antriebe stehen parat, so werden eco-up! (Erdgas) sowie e-up! (Elektroauto) in den kommenden Monaten erscheinen. Aber auch cross-up! für das Gelände und der sportliche GT-up! mit 110 PS stehen schon bereit. Darüber hinaus präsentiert Volkswagen vier weitere Studien auf dem Genfer Autosalon 2012, darunter der swiss-up!, winter-up!, x-up! und cargo-up!. Es gibt also viel zu sehen..

VW Cross up 2012

Der neue VW Cross up 2012

swiss- und winter-up!: Studien die beeindrucken

Als kleine Hommage an das Gastgeber-Land der Automesse präsentiert VW den swiss-up! in den Farben der Schweizer Flagge, und das nicht nur von außen, sondern auch von innen. Der viertürige VW up! erscheint in der Schweizer-Variante in tornadorot und wegen dem weißen Kreuz bekommen die Außenspiegelgehäuse und die Felgenkappen weißen „Porzellanlack“.

Kommen wir zum winter-up!, dieser soll mit einem Snowboard-Halter auf dem Dach überzeugen und klarmachen, dass kleine Autos auch für den Wintersport geeignet sind. Hinzu kommen für den Winter praktische Systeme wie ESP und die elektronische Differenzialsperren (EDS). Der VW winter-up! basiert auf dem schon bekannten cross-up! und wird in den Farben „pure white“ und „malibu blue“ erstrahlen. Die großen Flächen sind im pure white gehalten, malibu blue sind Stoßfänger, die Außenspiegelgehäuse und die umlaufenden Sicken der Seitenscheiben.

x-up! und cargo-up!: Studie-Spaß bei VW

Auch der x-up! basiert auf dem künftigen Serienfahrzeug cross-up! und fällt vor allem durch die expeditionstauglichen Zusatzscheinwerfer an der Dachbox auf. Darüber hinaus gibt es robuste Applikationen wie Radläufe und Seitenschweller sowie ein Unterbodenschutz vorne und hinten. Das gesamte Fahrzeug ist abgesehen von den Applikationen in burned orange metallic lackiert.

Dass man kleine Fahrzeuge mit hohem Nutzfahrzeug einführen kann, zeigte zuletzt Mini. Volkswagen zieht mit dem VW cargo-up! nun nach. Der cargo-up! mit einer Länge von 3,54 m soll ein kleiner Stadt-Lieferwagen werden. Der VW up! soll als Nutzfahrzeug abgedunkelte hintere Scheiben sowie die Außenfarbe tornadorot bekommen. Abgesehen vom Fahrer- und Beifahrersitz ist der up! komplett leer geräumt und so kommt es zu einer ebenen Fläche, die perfektes Be- und Entladen möglichen machen soll. Ganz wichtig für Lieferwagen ist das Ladevolumen, dieses liegt bei statt 951 bei 1.400 Litern.

Angetrieben wird die sehr seriennahe up!-Variante von dem 44 kW (60 PS) Benziner. In Sachen Verbrauch und CO2 Emissionen sieht es wie folgt aus: 4,5 Liter auf 100 Kilometern und 105 g/km. Der cargo-up! zeigt sich mit einer Gesamtnutzlast von 426 kg.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.