Home » Hybrid, Kleinwagen, Kompaktwagen, Mittelklasse, Neue Modelle

Peugeot Neuwagen: 208 mit Studien, 508 RXH, Aufwertung für 308 & 508 + 308 CC Sondermodell

5 März 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Der neue Peugeot 208 GTi ConceptPeugeot plant viele Neuwagen für das Jahr 2012. Darunter der bereits vorgestellte Kleinwagen Peugeot 208, die Aufwertung der Modelle 308 und 508, ein Sondermodell für den 308 CC (Roland Garros) und das Hybrid-Modell 508 RXH. Darüber hinaus kommt es zur Weltpremiere von zwei Studien rund um den Peugeot 208, zu sehen auf dem Genfer Autosalon 2012. Die 208 Studien tragen den Namen XY Concept und GTi Concept. Man darf gespannt sein, wie sich das Jahr 2012 für Peugeot entwickelt.

Peugeot 208 mit zwei Studien

Der neue Peugeot 208 GTi Concept CockpitLange habe ich den Beitrag vor mir hergeschoben, doch nun will ich den Kleinwagen 208 von Peugeot inklusive der Studien vorstellen. Viel ist zum herkömmlichen 208 nicht mehr sagen, doch die Studien müssen noch vorgestellt werden. Nun hört man den Namen GTi Concept und Autofahrern dürfte schon klar sein, es handelt sich um eine deutlich leistungsstärkere Variante. Doch nicht nur durch den 1,6 THP aus dem Peugeot RCZ THP 200 wird es sportlicher, sondern auch durch das überarbeitete Außendesign sowie die Auffrischung im Innenraum. Zu den Änderungen beim GTi Concept gehören unter anderem:

  • 18-Zoll-Diamantfelgen
  • verchromten Doppelauspuffs
  • Sichtnähte
  • das Emblem auf dem Leder-Sportlenkrad
  • Schaltknaufflanken
  • doppelte Sichtnähte der Sitze
  • rote LED-Hintergrundbeleuchtung in der Umrandung der Rundinstrumente
Kommen wir nun zur Studie XY, diese wird mit einem 1,6 Liter e-HDi FAP mit 84 kW (115 PS) angetrieben. Auch hier kommen sowohl außen als auch innen neue Designelemente zum Einsatz. Bevor ich jetzt jedes Details beschreibe, werft doch mal einen Blick auf die Bilder unten in der Galerie.
[nggallery id=163]

Aufwertung zu 308 und 508 + 308 CC Sondermodell

Doch es gibt nur Neueinführungen und Studien, sondern auch Aufwertungen von bereits bestehenden Modellen. So bekommen die Kompakt- und Mittelklasse-Modelle 308 und 508 eine Auffrischung. Um es kurz und knapp auf den Punkt zu bringen, es wird mehr Ausstattung, attraktivere Preise und effizientere Motoren geben. Beginnen wir mit dem Peugeot 508, hier steigt die Leistung von 82 kW (112 PS) auf 84 kW (114 PS), die Werte um Verbrauch und CO2 Emissionen bleiben unverändert. Die Mittelklasse kommt also auf einen Verbrauch von 4,6 Liter auf 100 Kilometern und 119 g/km CO2 Emissionen.

Der neue Peugeot 308 CC Roland Garros SondermodellNeben dem Peugeot 508 wird auch der 308 GTi 200 THP mit 147 kW (200 PS) aufgefrischt, hier gibt es das Xenon-Paket ab sofort serienmäßig. Dieses Paket umfasst abgedunkelte Bi-Xenon-Scheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht, Reifendrucksensoren und Scheinwerferreinigungsanlage. Zwar steigt der Preis um 550 Euro auf 26.050 Euro, doch so ist dennoch ein Preisvorteil von 440 Euro möglich.

Nicht zu vergessen ist das Roland Garros Sondermodell zum Peugeot 308 CC. Es ist auf 650 Stück limitiert und basiert auf der höchsten Ausstattung Allure. Serienmäßig gibt es dadurch schon Zweizonen-Klimaanlage, Sitz- und Nackenheizung, Windschott und Einparkhilfe. Hinzu kommen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen „Lincancabur“, die Exklusivlackierungen „Perla Nera Schwarz“ und „Perlmutt Weiß“, das Roland Garros Logo an den Türen, die Lederausstattung in Hellgrau „Guérande“. In Sachen Motoren kommen ein THP 155 Benziner mit 110 kW (156 PS) und der 2.0 Liter HDi FAP mit 120 kW (163 PS) zum Einsatz.

Peugeot 508 RXH – Hybrid für die Mittelklasse

Der neue Peugeot 508 RXH - HybridEin großes Highlight unter den Peugeot Neuwagen ist der 508 RXH, dieser glänzt vor allem mit den Verbrauchs- und CO2-Werten. Durchschnittlich 4,1 Liter auf 100 Kilometern und 107 g/km CO2 Emissionen verbraucht der Peugeot 508 RXH. Hybrid-Modelle werden in den nächsten Jahren noch viel wichtiger, das zeigt auch die Studie des Beratungsunternehmens McKinsey. In Sachen Ausstattung weist er serienmäßig Folgendes auf:

  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik
  • automatische Feststellbremse
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • LED-Tagfahrlicht
  • 18 Zoll Leichtmetallfelgen
  • Bordcomputer
  • Head-up-Display

Als Technik verwendet der Peugeot 508 RXH die HYbrid4-Technologie, das heißt, der 2.0 HDi FAP mit 120 kW (163 PS) treibt die Vorderachse an, der Permanentmagnet-Synchronmotor  mit maximal 27 kW (37 PS) dagegen die Hinterachse.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.