Home » Neue Modelle, SUV & Geländewagen

Audi: Neue Strategie rund um die Q-Familie

23 März 2012 Ein Kommentar Fabian Thomas

Insgesamt drei Modelle aus der Audi Q-Familie gibt es aktuell, das neuste Mitglied ist dabei der Q3. Die schon etwas in die Jahre gekommenen Modelle Q5 und Q7 sind weiterhin äußerst erfolgreich. Nichtsdestotrotz entschied sich Audi zu seinem Facelift des Q5 und einer Erweiterung rund um die SUV Modelle. Bei Audi plant man also vier weitere SUVs, darunter Q1, Q2, Q4, Q6 und Q8. Und siehe da, es wird gegebenenfalls zwei kleinere SUVs, sportliche Coupé-Version und ein neues Flaggschiff geben.

Der neue Audi Q3: Verkaufsstart 11. Juni 2011

Der neue Audi Q3: Neustes Mitglied der Q-Familie

Q1 und Q2 – Zwei kleine SUVs

Der Name Q1 ist schon einige Male gefallen, ob er aber noch Platz bei Audi finden wird, ist unklar. Vielmehr plant man in Richtung Q2, also eine Etage höher. Momentan gehen die Spekulationen dahin, dass es ggf. eine zwei- oder viertürige Version geben soll. Die Leistung könnte zwischen 115 und 185 PS liegen, der Q2 in der S-Version soll am oberen Ende liegen und 220 PS leisten. Ab 2016 soll es schließlich soweit sein, der Audi Q2 soll auf den Straßen rollen und wohl günstiger sein als der Q3, der bei knapp 30.000 Euro startet.

Q4 bis Q8: Von Coupés bis zum Flaggschiff

Deutlich größer als beim Q2 geht es bei den Modellen Q4, Q6 und Q8 zu. Darunter befinden sich allerdings auch zwei SUV-Coupés, dieses Genre fand in den letzten Monaten größeren Anklang. Bei den Coupés geht es in Sachen Design und Motoren besonders sportlich zu, der Q4 wird wohl ein Zweitürer und zeigt sich mit einer maximalen Leistung von 300 PS. Der Q6 dagegen kommt mit vier Türen und konkurriert mit dem beliebten BMW X6. Sowohl beim Q4 als auch beim Q6 sind Hybrid-Versionen geplant, also es geht nicht nur sportlich, sondern auch umweltfreundlicher zu.

Das große Flaggschiff wird der neue Audi Q8 sein, der natürlich extrem viel Leistung braucht. In Gespräch sind deswegen 230, 250, 400 und 550 PS Motoren. Auch Hybrid spielt hier eine extrem wichtige Rolle. Das alles wird sich auch im Preis niederschlagen, denn man startet wohl jenseits der 52.000 Euro. Der Fahrplan mit den neuen Modellen Q2 bis Q8 soll wohl erst 2016 beginnen.

Früher bekommt man das Audi Q5 Facelift sowie die neue Generation des Q7. Der Q7 mit 350 kg weniger auf den Rippen soll 2014 kommen natürlich mit geringerem Spritverbrauch auftrumpfen. Man darf gespannt sein, ob Audi die Erweiterung der Q-Familie so vorantreiben wird. Den Anfang macht jedenfalls ein aufgefrischter Q5. All das berichtet die Auto Bild in Ausgabe Nr. 12. Für Audi Fans könnte im Übrigen auch die Einführung des A3 2012 interessant sein:

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Ein Kommentar »

  • Roland sagte:

    Finde das Facelifting ist sehr gelungen und besonders schön finde ich die Linienführung. Der Preis ist mir allerdings zu happig! Wer’s sich leisten kann, wird auf jeden Fall Spass haben!

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.