Home » Neue Modelle, SUV & Geländewagen

Hyundai Santa Fe: Im September 2012 kommt das SUV nach Deutschland

10 April 2012 2 Kommentare Fabian Thomas

Der neue Hyundai Santa Fe kommt im September 2012 als Front- und Allradler in der dritten Generation nach Deutschland. Das SUV aus dem Hause Hyundai wird mit zwei Diesel-Motoren sowie einem Benziner verfügbar sein. Darüber hinaus fällt er durch den neuen radargestützten Abstandsregel-Tempomat und nahezu identischer Länge wie der Vorgänger auf. Allerdings schrumpft der Santa Fe 2012 in der Höhe um 8 cm und zeigt sich mit 1,88 m Breite. Durch die neuen Maße und die Designsprache „Fluidic Sculpture“ verpassen die Designer dem SUV mehr Sportlichkeit.

Der neue Hyundai Santa Fe kommt im Herbst 2012

Der neue Hyundai Santa Fe kommt im Herbst 2012

Assistenzsysteme sorgen für mehr Sicherheit

Der neue Hyundai Santa Fe verfügt natürlich auch über diverse Assistenzsysteme, die die Sicherheit erhöhen sollen. Dazu zählen unter anderem der bereits genannte radargestützte Abstandsregel-Tempomat, der nicht nur die Geschwindigkeit hält, sondern auch den Abstand zum Vordermann überwacht. Auch das Smart Parking Assist System kommt zum Einsatz, dieses System steuert den Santa Fe in die Parklücke und nur noch Gas und Bremse müssen vom Fahrer betätigt werden. Auch die elektrisch verstellbaren Sitze mit Memory-Funktion, Regen- und Lichtsensor und die Xenon-Scheinwerfer unterstützen den Fahrer.

Neben den genannten Systemen und Ausstattungselementen gehören zum Beispiel das fahrdynamische Stabilitätsmanagement VSM, die Berganfahrhilfe HAC sowie die Bergabfahrkontrolle DBC und der Spurhalteassistent LKAS zur Ausstattung des Santa Fe von Hyundai. Allerdings verfügt das SUV auch über die variable Lenkung Flex Steer, die schon aus dem Hyundai i30 2012 bekannt ist.

Motoren: Erstmals ein Euro 6 tauglicher Diesel

In Sachen Motoren kommen ein Benziner und zwei Diesel-Motoren zum Einsatz, die Leistung des 2.4 Liter GDi-Benziners liegt bei 142 kW (193 PS). Die sparsameren Diesel-Motoren verfügen dagegen über eine Leistung von 110 kW (150 PS) bis 147 kW (200 PS). In Sachen Umweltfreundlichkeit beweist Hyundai, dass sie mithalten können, denn der 2.2 CRDi schafft 145 g/km CO2 Emissionen mit Frontantrieb und manueller Schaltung. Über die Verbrauchswerte lässt sich allerdings noch nichts sagen. Fakt ist dagegen, dass der Hyundai Santa Fe ein Kofferraumvolumen von 534 Litern aufweist.

[nggallery id=172]

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

  • Manuel Schäfer sagte:

    Der neue Santa Fe ist ja auf jeden Fall um Längen schöner als der Alte – der hat mich ja eher an eine unaufgeräumte Kiste erinnert. Groß, klobig aber nicht wirklich wie ein Auto aussehend.

    Der neue ist wirklich vorzeigbar und wenn die Motoren passen sicherlich eine gute Alternative zu den sehr viel teureren Tuaregs, X5 oder X3

  • Akbulut sagte:

    also hin oder her…
    die asiatischen länder die sind richtig auf der überholspur im gegensatz zu europa..
    die bauen alles nach was in europa produziert wird…letztlich musste ich zweimal hinschauen, ob es wirklich ein Mercedes Benz S Klasse war!
    Es war doch keiner…es hätte aber wirklich nur noch der Stern an dem asiaten gefehlt und es könnte glatt als Mercedes Benz durchgehen.
    Diese Völker sind, wie schon gesagt auf der überholspur…die bieten schon autos mit 7 Jahren garantie an…das kriegt keiner in europa hin. diese leute sind von sich sehr überzeugt und strotzen vor selbstbewusstsein…ich gebe europa noch 5 Jahre, dann denke ich bzw vermute ich, dass auf den Strassen Europas jedes 5 Auto ein Asiate wird…

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.