Home » Neue Modelle, SUV & Geländewagen

Neues SUVs braucht das Land: Vom Baby-Tiguan bis zum Mercedes GLC

25 April 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Neue SUVs braucht das Land„, das denken sich wohl eine Vielzahl von Automobilherstellern. Dabei sollen sie nicht die riesigen Spritschlucker sein, sondern vielmehr Baby-SUVs. Ein Beispiel dafür ist aktuell der Nissan Qashqai oder Juke. Es sollen also kleine SUVs sein, die dennoch eine Menge Platz, Komfort und Sicherheit bieten sollen. Bei den Herstellern VW, Audi, Fiat, Mercedes, Volvo, Jeep, Smart, Renault, Ford und Peugeot planen je mindestens einen kleinen SUV. Dabei geht es um Modelle wie den Baby-Tiguan auf Polo-Basis oder einen Mercedes GLC, der auf der A-Klasse aufbauen soll.

SUV Nissan Qashqai: Mit 187.189 Preisvergleichen 2010 auf Platz 2 der beliebtesten Modelle beim Autokauf im Internet.

Kleines SUVs aus dem Hause Volkswagen

Bei VW überlegt man schon lange, ob ein wesentlich kleineres SUV als der Tiguan Sinn machen könnte. Eine Entscheidung darüber ist allerdings noch nicht gefallen, doch wenn der Startschuss gegeben wird, rechnet man mit der Einführung 2015/2016. Allerdings soll der Baby-Tiguan eine eigene Baureihe werden, also kein höhergelegter Polo. Das SUV wird rund 4 m lang sein und sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb zu kaufen sein. Fakt ist aber wohl, dass das Tiguan-Coupé und der XL bald erscheinen.

Auch VW-Tochter Audi steckt in der Entscheidungsphase, hier geht es aber um A1 Cross-Version oder ein echtes SUV auf der Basis des Kleinwagens. Auch bei Audi hat man noch keine Entscheidung getroffen, aber ein Q1 steht schon lange im Raum.

Französische Baby-SUVs – Renault und Peugeot

Der neue Renault Capture - StudieNeben VW und Audi wollen auch Renault und Peugeot mitmischen. Bei Peugeot wird der kürzlich vorgestellte 2008 eingeführt und bei Renault soll es der Capture sein. Der neue Peugeot 2008 wurde im Rahmen einer Studie auf der Auto China 2012 bereits vorgestellt, aber auch auf den Renault Capture konnte man bereits die ersten Blicke werfen. Dabei hat Renault einen großen Vorteil, sie arbeiten mit Vorreiter Nissan zusammen und können sich einiges vom Erfolg des Qashqai und Juke abschauen. Beide Modelle werden im Jahr 2013 auf den Markt kommen und wollen den Abstand zu Nissan verringern.

Durch Chrysler spielen auch Fiat und Jeep mit

Nach und nach fruchtet die Zusammenarbeit mit Chrysler, so will Fiat bereits im nächsten Jahr den 500X auf den Markt bringen. Das Modell wird in Anlehnung an den Kleinstwagen 500 gebaut, ähnlich wie der Van 500L. Somit wird der neue 500X von Fiat den aktuellen Sedici ersetzen. Nun fragt man sich, warum Kleinstwagen, Van-Version und SUV mit ähnlichem Design bringen? Die Frage ist schnell beantwortet: Bei Mini hat es auch funktioniert. Neben dem Fiat 500X soll 2014 ein kleiner Jeep auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich um das Schwestermodell des 500X.

Mercedes, Ford, Volvo, Opel und Smart wollen ein Stück vom Kuchen

Ford Eco SportDie Konkurrenz schläft nicht, auch die aus Deutschland. So mischen auch Opel und Smart im SUV-Markt mit. Schon bald wird man den neuen Opel Mokka auf den Straßen sehen. Aber zur Überraschung vieler denkt man bei Smart intensiv über ein SUV nach. Hier ist einerseits eine Serienversion des in Detroit vorgestellten Pick-ups denkbar und andererseits ein kompaktes SUV mit einer Länge von 4,20 m. Doch bei Daimler setzt man vielmehr auf ein SUV von Mercedes, dieses wird den Namen GLC tragen und schon Ende 2013 kommen. Der neue Mercedes GLC nutzt die Basis der neuen A-Klasse und wird die anderen Premium-Hersteller unter Druck setzen.

Ein wichtiges Modell könnte auch der Ford Ecosport werden, der aktuell nur in Südamerika vertrieben wird. Allerdings muss man bei Ford auf die wachsende Konkurrenz reagieren und hier kommt ihnen die „One-Ford-Strategie“ zugute. Ein gutes Zeichen für die Einführung in Europa ist, dass man der neuen Generation, die 2013 kommt, schon das Kinetic-Design verpasst hat. Wir haben übrigens schon einige Male über das neue SUV Ford Ecosport berichtet.

Auch die SUVs von Suzuki und Volvo sind eine Erwähnung wert. Bei den Schweden wird 2013 der XC40 erscheinen. Das SUV orientiert sich am VW Tiguan und wird die V40-Baureihe erweitern. Bei Suzuki beendet man die Zusammenarbeit mit Fiat und will ein Lifestyle-SUV bringen. Auch dieses Fahrzeug kommt 2013, allerdings ist noch nicht sicher, ob es nach Europa kommt.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.