Home » Neue Modelle, Oberklasse

BMW 7er Facelift: Zurück an die Spitze der Oberklasse

25 Mai 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Die aktuellen Ergebnisse in der Oberklasse sind nicht zufriedenstellend für BMW. In den letzten Monaten musste man sich regelmäßig Porsche und Mercedes Modellen geschlagen geben. Nun entschied man sich dafür, das Oberklasse-Modelle BMW 7er zu überarbeiten. Das Facelift umfasst neben technischen auch optische Überarbeitungen. Dabei sind die Änderungen am Design nur minimal, dafür setzt man mehr auf Verfeinerungen im Innenraum sowie auf die Optimierungen der Motoren.

Der neue BMW 7er Facelift

Der neue BMW 7er mit Facelift

Motoren werden effizienter

Sparsamer wird es im BMW 7er durch das Achtgang-Automatik-Getriebe sowie durch Systeme wie beispielsweise Auto Start Stop Funktion, die Bremsenergierückgewinnung und die zweite Generation des Fahrerlebnisschalters mit ECO PRO Modus. Natürlich wurden auch die Motoren optimiert, so gibt es für den 740i einen neuen Sechszylinder-Reihenmotor und für den 750i einen überarbeiteten V8-Benziner. Doch auch die Diesel-Motoren 730d und 740d kommen auf einen niedrigeren Verbrauch und höhere Leistung. Im BMW 7er Facelift findet sich auch der kürzlich vorgestellte 750d mit einer Leistung von 381 PS wieder. Durch die Optimierungen kommt der kleinste Diesel-Motor auf einen Verbrauch von nur 5,6 Litern auf 100 Kilometern. Starke Werte für die Oberklasse.

Design und Innenraumänderungen

In Sachen Design setzt man sowohl an der Front als auch am Heck vermehrt auf Chromelemente. Darüber hinaus wandern die seitlichen Blinker an die Unterkante der Außenspiegel. Im Innenraum feilte man dagegen an den Sitzen für Fahrer und Beifahrer sowie im Fond. Optional sind Sportsitze sowie Multifunktionssitze mit Klapptisch hinten verfügbar. Darüber hinaus kommt das Rear-Seat-Entertainmentsystem mit neuem Flatscreen-Monitor im 9,2-Zoll-Format zum Einsatz. Hinten sind außerdem Einzelsitze auswählbar. Für den perfekten Klang soll das neue Bang & Olufsen High End Surround Sound System mit 1.200 Watt und 16 Lautsprechern sorgen. Im Cockpit findet man das multifunktionale Instrumentendisplay, das sich individuell einstellen lässt.

Mit Assistenzsystemen auftrumpfen

Oberklasse heißt auch immer, von allem ein bisschen mehr. So auch bei den Assistenzsystemen, denn diese umfassen zum Beispiel BMW Night Vision plus Dynamic Light Spot mit Personenerkennung, den blendfreien LED-Fernlichtassistenten, Active Protection mit automatischer Müdigkeitserkennung, Driver Assistant Plus mit Stop&Go Funktion sowie Speed Limit Info inklusive Überholverbotsanzeige durch Verkehrsschildersymbole.

In Sachen Preise gab BMW für das 7er Facelift noch nichts bekannt. Fakt ist allerdings, dass der aktuelle 7er BMW bei 74.700 Euro startet. Ob sich durch das Facelift die Preise erhöhen, bleibt abzuwarten. Bei den Händlern steht der BMW 7er mit Facelift am 21. Juli 2012. Allerdings soll schon im Jahr 2014/2015 eine neue Generation auf den Straßen rollen.

Bei MeinAuto.de gibt es den BMW 7er mit bis zu 30,6 Prozent Neuwagen Rabatt. So starten die Preise bei 52.193 Euro.

Update zu den Preisen:

Die Preise für den BMW 7er mit dem Facelift steigen leicht. So ist das Einstiegsmodell ab 74.900 Euro zu haben. Für den kleinsten Benziner muss man dagegen 80.700 Euro auf den Tisch legen. Das Top-Modell (760i) ist dagegen ab 138.100 Euro zu haben.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.