Home » Kleinstwagen, Neue Modelle

Der neue Fiat 500L: Einstiegpreis liegt bei 15.900 Euro

7 August 2012 Keine Kommentare Martina Reuter

Ähnlich wie BMW bei seinem Mini kreiert der italienische Autobauer Fiat eine ganze Modellfamilie rund um seinen kultigen Kleinstwagen 500. Ein Cabrio und sportliche Abarth-Varianten gibt es schon länger. Voraussichtlich 2013 soll sich ein Mini-SUV mit der Bezeichnung Fiat 500X in die Produktpalette einreihen und noch in diesem Jahr schickt Fiat eine vergrößerte und geräumige L-Variante des kleinen Modells an den Start. Der Fiat 500L steht ab Oktober zu einem Einstiegpreis von 15.900 Euro bei den Händlern. Zum Vergleich: Der klassische Fiat 500 startet bei 11.600 Euro. Für die ersten Kunden bietet Fiat eine limitierte 500L Opening Edition mit einem Preisvorteil von 1.490 Euro an.

Der neue Fiat 500L

Der neue Fiat 500L

500L Pop, Easy, Pop Start, Lounge & Sondermodell Opening Edition

Der neue Fiat 500L ist in den Ausstattungsvarianten Pop, Easy, Pop Star und Lounge erhältlich. Bereits die Basisversion Fiat 500L Pop verfügt über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Front-, Seiten- und Kopfairbags, die elektronische Stabilitätskontrolle ESP, ASR, ABS und eine Berganfahrhilfe sollen zum Schutz der Insassen beitragen. In Sachen Komfort werden die Kunden mit dem Nötigsten ausgerüstet. Zur Grundausstattung zählen eine Radiovorbereitung, 16 Zoll-Stahlfelgen, ein höhenverstellbarer Fahrersitz und eine Zentralverriegelung inklusive Funkfernbedienung. Für den Antrieb sorgt in der Einstiegsversion der 1.4 Liter Benziner mit 70 kW (95 PS). Für die nächsthöhere Ausstattung (Easy) werden mindestens 17.400 Euro fällig. Zum serienmäßigen Lieferumfang gehören hier zusätzlich eine Klimaanlage, eine Geschwindigkeitsregelanlage, Lederbezüge für Lenkrad und Schaltknauf sowie ein Radio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und 5 Zoll-Touchscreen. Der Fiat 500L Pop Star ist ab 17.900 Euro erhältlich. Bei dieser Ausführung wird die Serienausstattung im Vergleich zum Fiat 500L Easy mit 16 Zoll-Leichtmetallrädern, beheizbaren Außenspiegeln und einem Armaturenbrett in Wagenfarbe aufgewertet. Das Topmodell der Baureihe, der 500 L Lounge startet bei einem Preis von 19.000 Euro. Für sein Geld bekommt der Kunde bei dieser Ausführung jede Menge zusätzlichen Komfort. Die Erweiterung der Ausstattung umfasst Nebelscheinwerfer, einen Regensensor, automatisch abblendbare Innenspiegel, elektrische Fensterheber (hinten), eine Armlehne mit Ski-Durchladesystem, Klapptische an der Rückseite der Vordersitze, ein hochwertigeres Armaturenbrett und ein großes Glasdach.

Das Sondermodell Opening Edition kostet 18.700 Euro und basiert auf der Ausstattung Pop Star. Als  Extras legt Fiat 17 Zoll-Leichtmetallräder, eine Einparkhilfe und elektrische Fensterheber (hinten) oben drauf. Die Erkennungsmerkmale der limitierten Sonderauflage sind eine bicolore Lackierung und ein „Opening Edition“-Badge. Der Preisvorteil für die Kunden beläuft sich auf 1.490 Euro.

Fiat 500L

Viel Platz im Innenraum: Fiat 500L

3 Motoren zur Auswahl

Neben dem 1.4 Liter Benziner mit 70 kW (95 PS) stehen zum Marktstart zwei weitere Motoren für den neuen Fiat 500L zur Verfügung: der 0,9 Liter TwinAirTurbo mit 77 kw (105 PS) und die Dieselvariante 1.3 Liter 16V Multijet mit 63 kW (83 PS). Weitere Informationen zu Design, Ausstattung, Leistung und Verbrauch findet Ihr hier im Blog: der neue Fiat 500L nach italienischem Rezept.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.