Home » Kleinstwagen, Kleinwagen, Kompaktwagen, Neue Modelle

Warum es Seat aus der Krise schafft..

14 August 2012 Keine Kommentare Fabian Thomas

Der neue Seat Leon 2012

Team-intern sind wir uns einig, Seat schafft den Weg aus der Krise. Rote Zahlen hin oder her, die aktuellen und kommenden Modelle sind vielversprechend und wichtig. Noch Ende 2010 gab es den Plan, dass Seat innerhalb von fünf Jahren wieder auf den rechten Weg geführt werden soll, und zwar mit der Hilfe von Volkswagen. Im Frühjahr 2012 dann ein erster wichtiger Schritt, man konnte die Verluste etwas zurückfahren. Mit 232 Millionen Euro reduzierte man den Verlust um rund ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr.

Seat Mii, Leon und Ibiza Facelift als Hoffnungsträger

Hinter Seat steht bekanntermaßen der Volkswagen Konzern, davon profitiert man in Zukunft und auch aktuell sehr. Der neue Seat Mii erschien im Rahmen der VW New Small Family und gilt als günstiger Kleinstwagen und Alternative zum populären VW up!. Viel wichtiger sind für den deutschen Markt allerdings die Modelle Ibiza und Leon. Beim Ibiza ist es klar, denn hier stellte man vor einiger Zeit das längst überfällige und wichtige Facelift vor. Mit neuem Design weiß der Kleinwagen endlich wieder zu überzeugen. Die zeitgemäße Optik in Verbindung mit sparsamen Motoren können den Ibiza wieder zu alter Stärke zurückführen und zu einem wichtigen Bestandteil des Segments machen.Neuer SEAT Ibiza

Die Änderungen beim Seat Ibiza 2012 tragen Früchte, denn mit 2.448 Neuzulassungen im Juli sowie 17.118 im gesamten Jahr steht man wesentlich besser da als in den Vorjahreszeiträumen. Nur fünf Modelle sind im Juli 2012 besser als der neue Seat Ibiza. Ein ähnliches Spektakel könnte sich beim Seat Leon abspielen, denn auch dieses Modell erstrahlt bald in einem neuen Design. Meiner Meinung nach ist der Leon die wichtigste Änderung für Seat. Aktuell ist das Modell weder Fisch noch Fleisch. Die KBA führt den Leon gemeinsam mit dem Toledo und Altea unter Vans und zugeben das aktuelle Design spricht wenig für einen Kompaktwagen.

Mit der neuen Generation soll sich das ändern, zum einen in Sachen Design und zum anderen durch den modularen Querbaukasten, den ebenfalls der Golf 7 sowie der neue Audi A3 nutzen werden. Allerdings gilt für den Leon 2012 ebenfalls: Mit frischem und zeitgemäßem Design zurück zur alten Stärke. Allein mit den drei neuen Modellen könnte Seat in die Erfolgsspur zurückfinden. Der Mii und Ibiza sprechen vor allem die jüngeren Kunden sowie Zweitwagen-Käufer an. Der Seat Leon ist eine günstige Alternative zum Golf und bietet mit VW-Technik den Konkurrenten aus Asien die Stirn.

In der Heimat mit dem Toledo an die Spitze

Der neue Seat Toledo 2012Weniger wichtig für Deutschland, viel wichtiger für Spanien. In Spanien ist man immer noch die Nummer 1, doch auch dort lauern Probleme. So waren eine Vielzahl an Taxis mit dem Seat Toledo unterwegs, das hat sich etwas verändert. Mit der Neueinführung des Toledo möchte man die Spitzenrolle wieder einnehmen und auch im Heimatland zur alten Stärke zurückfinden. Mit einer auf wenige Modelle konzentrierten Strategie möchte Seat aus der Krise. Man setzt auf die alten Pferde und frischt sie auf. Experimente wie ein mögliches SUV stehen erst mal in der Warteschlange, denn ein Flop kann man wohl zu dieser Zeit am wenigsten gebrauchen.

Gelingt es mit den vier neuen Modellen die Krise zu bewältigen, kann an weitere Neuheiten gedacht werden. Die erste Option ist dabei aller Voraussicht nach das SUV, denn kein anderes Segment ist momentan so beliebt. Ich bin der Meinung, dass es Seat mit dieser Strategie, einem ruhigen VW-Konzern sowie moderner Technologie (inkl. Motoren und Sicherheits- und Infotainmentsysteme) aus der Krise schaffen wird. Darüber hinaus will man zukünftig auch die Märkte in China und Mexiko erobern, auch das könnte die Zahlen zusätzlich ankurbeln.

Dass diese Stategie die richtige ist, beweisen die neusten Zahlen. Seat fuhr in den ersten sieben Monaten ein Verkaufsplus von 9,4 Prozent ein und kletterte auf einen Marktanteil von 2 Prozent.

Mit frischen Ideen aus der Krise

Doch nicht nur die bereits angesprochene Strategie ist lobend zu erwähnen, sondern auch die neuen Wege. Seat bietet zum Beispiel den sogenannten @Mii an. Dieses Modell ist ausschließlich im Internet zu bestellen. Damit gehört man zu den Vorreitern des Neuwagenkaufs im Internet. Bei dem Seat @Mii handelt es sich um die Style-Version mit dem 55 kW (75 PS)-Motor. Hinzu kommen Ausstattungselemente wie das Chic-Paket, eine Klimaanlage und das SEAT Portable System. Das neue Seat Mii Modell ist ausschließlich online bestellbar und kostet 11.650 Euro. Damit erreicht man einen Preisvorteil von 1.000 Euro. Ob diese Idee den großen Absatzaufschwung bringt, bleibt abzuwarten. Doch mit neuen und innovativen Ideen bringt man sich ins Gespräch, findet Lücken und erhöht das Angebot. Bei jungen Kunden und Neuwagen-Interessenten, die den Prozess bereits von Neuwagen-Vermittlern wie MeinAuto.de kennen, kommt das gut an.

Mit einem frischen Design und innovativer Technologie für die alten Besen sowie neuen Ideen kann man es schaffen. Der Wille ist da, nun gilt es zu hoffen, dass auch das Fleisch stark ist.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.