Home » Seifenkistenprojekt, Unternehmensmeldungen

Seifenkistenprojekt (Teil 10): Erste Testfahrt unter realen Rennbedingungen (Video!) und Gewichtskontrolle

29 August 2012 Keine Kommentare Andreas Partz

Kaum zu glauben, schon mehr als 2 Monate läuft unser Seifenkistenprojekt nun schon und wir nähern uns mit Riesenschritten dem großen Finale, dem Rennen am 8.9.2012.

Seifenkistenprojekt_Ruppi_Racing_Team

Die Meilstensteine vom Seifenkistenprojekt 2012

Diese Woche hieß es daher auf zur ersten Testfahrt unter realen Bedingungen auf der Rennstrecke in Leverkusen-Edelrath und zwar inklusive einer aerodynamischen Nase, die wir nach dem Windkanalbesuch bei Toyota konsturiert haben. Auf dem Fahrradweg, die parralel zur Rennstrecke verläuft, machten wir insgesamt 3 Testläufe. Fahrer unserer Kiste wird nun übrigens sicher Christian sein, der es kaum erwarten kann, dass es endlich los geht.  Aber schaut Euch die ersten Testfahrtsekunden einfach selber an

Lauf 2 und 3 waren ähnlich vom Speed – unsere Tempomessung über die Tachoanzeige im nebenher fahrenden Team Bus ergab schon etwas mehr als 50 km/h. Allerdings haben wir bei unseren Testfahrten auch stets die Bremsleistung mitgeprüft.  Außerdem für einen ordentlichen Speedschub sorgen sollte die Startrampe, die am Renntag aufgebaut wird sowie das dann auf 200kg maximal ausgereizte Renngewicht (Testfahrt Kiste+Fahrer= 68 + 75 = 143kg). Wir rechnen fest damit, dass wir mit unserer Kiste tatsächlich an die 70km/h erreichen können.

Später am Vormittag ging es dann noch zum Wiegen. In der Lagerhalle von Haus-Nussgarten zeigte uns die Waage für die Kiste 68 Kilogramm an. Wenn wir nun das Körpergewicht von 75kg von unserem Fahrer Christian hinzu addieren, ergibt sich ein aktuelles Renngewicht von 143kg. Zulässig sind jedoch bis zu 200 Kilo. Wir können also noch einen guten Zentner an Gewichten aus der Muckibude von Haus-Rupprechtstraße  drauf packen.

[nggallery id=199]

Träum was Schönes!

Um ehrlich zu sein, uns allen ist unserem Testtag ein riesen Stein vom Herzen gefallen und wir können nun wohl deutlich ruhiger schlafen. Denn das Fazit des Tages fällt rundum positiv aus:  Unsere Rennsemmel ist  nicht nur verdammt schnell auch Lenkung wie Bremse funktionieren – wir wissen also, die vielen Stunden Bauzeit waren nicht umsonst. Außerdem können wir noch satte 55kg Gewichte zugeben.  Samstag steht nun noch die Abnahme durch die Experten des TÜV-Rheinland an, die uns hoffentlich die endgültige Zulassung zum Rennen erteilen werden. In den letzten Tag vor dem Rennen  heißt es dann „nur noch“ zusätzliche Gewichte einbauen und „Tuning DeLuxe“ . Die Kiste bekommt ein optischen und hörbaren Feinschliff in Form von Subwoofer, Metallic-Lackierung und On-Board-Kamera.

PS: Die Ruppi-Racing-Hits für den Renntag sind auch schon ausgewählt;-). Eurer Andi vom RRT

Die Ruppi-Racing-Hits 2012:

  1. Born to be wild  – Steppenwolf
  2. Highway to hell – ACDC
  3. Fackeln im Wind  – Bushido
  4. Thunderstruck – ACDC
  5. VIVA-Colonia – Höhner
  6. 1.FC-Köln Hymne – Höhner
  7. BöörtiBöörti Vogts – Stefan Raab & Die Bekloppten
  8. Wenn nicht jetzt, wann dann…wenn nicht wir….wer sonst – Höhner

 

 

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.