Home » Seifenkistenprojekt, Unternehmensmeldungen

Seifenkistenprojekt (Teil 12): TÜV-Kontrolle & der erste Eindruck von der Konkurrenz

6 September 2012 Keine Kommentare Andreas Partz

Am Samstagmittag des ersten Septembers hieß es für uns nun TÜV-Kontrolle bei der Prüfstelle des TÜV-Rheinland an der Stixchesstraße 160 in Leverkusen. Um das Ergebnis gleich vorweg zu nehmen: Nein, wir haben noch keine Plakette und damit offizielles Go für unsere Rennteilnahme erhalten.

Manfred Wecking und Tim Feister bei der Tuev Abnahme unserer Kiste

Manfred Wecking und Tim Feister bei der Tuev Abnahme unserer Kiste

Die Haken an unserer Vorderachse an denen die Lenkseilzüge befestigt sind, müssen für das Rennen geschlossen sein. Bei unserer derzeitig noch offenen Variante besteht erhöhtes Verletzungsrisiko für Fahrer und Zuschauer. „Ach wenns nur das ist“ haben wir uns gedacht, denn der Austausch der Haken stellt keinerlei Problem für uns da. Ansonsten ist unsere Kiste bereit: Gewicht, Lenkung, Bremse – alles ist Rennstatuten gemäß gebaut. Abgesehen von der Kleinigkeit mit den Haken haben wir also grünes Licht für Samstag.

der offene Haken ist der Grund warum wir keine Plakette bekommen haben

der offene Haken ist der Grund warum wir keine Plakette bekommen haben

Ergebnis der Konkurrenzanalyse: Es wird nicht einfach, aber der Sieg ist machbar

Gleichzeitig hatten wir bei der TÜV-Abnahme die Chance, uns einen ersten Eindruck von unserer Konkurrenz zu holen. In unserer Starterklasse „Freestyle“ ist uns besonders einer unserer Gegner ins Auge gesprungen. Der Bayer-Leverkusen Fan hat seine sehr aerodynamisch geformten Rennkiste mit riesigen und fingerdünnen Reifen von Rennrollstühlen ausgestattet. Nach eigener Aussage will er diese am Renntag mit brettharten 11 Bar befüllen. 11 Bar in einem derart kleinen Reifen ist eine Menge und sollte dieser Kiste ordentlich Speed verleihen. Was uns etwas beruhigt war der Hinweis des Erbauers, dass seine Kiste die letzten Jahre zwar immer schnell war, es jedoch nie bis über die Ziellinie geschafft hat. Mal schauen, wie der Kollege dieses Jahr abschneiden wird. Ansonsten müssen wir neidlos anerkennen, dass auch andere Menschen Seifenkistenbau drauf haben. Von einer ganzen Schulklasse, die ca. 10 eigene „Werbe-Kisten“ gebaut hat, bis zum Familienvater der seinem Sohn eine detailverliebte Kiste mit hydraulisch gesteuerten Scheibenbremsen anvertraut – die Bandbreite von außergewöhnlichen Seifenkistenunikaten war riesig. Eine kleine Auswahl findet ihr in der Bilderstrecke.
Nun gut – am Samstag ist endgültig Schluss mit Lustig. Es geht darum, unser Projektziel zu erreichen. Es geht ums Gewinnen. Drückt uns die Daumen! Viele Grüße, Andi vom RRT

[nggallery id=203]

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.