Home » Automessen

Essen Motor Show 2012: Opel sticht heraus und viele schöne Autos

3 Dezember 2012 2 Kommentare Fabian Thomas

Und schon ist die Essen Motor Show 2012 für uns beendet. Am Freitag den 30. November 2012 liefen wir viele Stunden quer durch große Messehallen, bestaunten die schönen und weniger attraktiven Fahrzeuge, die Hersteller und Tuner bereitgestellt haben. Im Großen und Ganzen war es eine extrem gelungene Veranstaltung, die ich als Blogger sehr genossen habe.  Schöne Autos, interessante Studien und hier und da mal etwas Verrücktes. Die Veranstalter haben es in diesem Jahr mal wieder geschafft Tuning, Motorsport, Serienfahrzeuge und Klassiker perfekt unter einen Hut zu bekommen.

BMW M Performance Essen Motor Show 2012

BMW M Performance auf der Essen Motor Show 2012

Man sollte es mal gesehen haben

Ich persönlich war nun das dritte Jahr in Folge Teil der Essen Motor Show und ich kann nicht sagen, dass es langweilig wird. Essen ist und bleibt das Mekka für Tuning und Motorsport-Fans. Mittlerweile nehmen auch die Hersteller die Messe dankend an, sie stellen neue Modelle aus und geben scheinbar den Tunern recht für Fahrzeuge für das Tuning. Schnell stand dort bereits ein VW Golf 7 sowie ein getunter Opel Mokka. Aber nicht nur das konnte man von den Herstellern sehen, so hatten BMW/Mini, Opel, Skoda und Ford je große Stände. Überall standen Serienfahrzeuge, bei BMW ging es dabei recht sportlich zu, sie zeigten allen voran die M Performance Modelle. Ford und Opel fanden dagegen einen sehr guten Mix aus den herkömmlichen Neuwagen sowie sportlicheren Fahrzeugen.

Bei Ford hat es dieses Jahr erneut viel Spaß gemacht, man nahm sich Zeit für uns und führte beispielsweise die Vorzüge des Ford B-Max vor. Darüber hinaus brachte man uns persönlich zum neuen Fiesta mit Facelift. Und nun sind wir am Alleinstellungsmerkmal angelangt, Ford bietet in Kooperation mit einem Autohaus in Essen Probefahrten rund um die Messe an. Letztes Jahr hatten wir das Vergnügen mit dem Ford Focus Turnier und dieses Jahr stiegen wir in den B-Max und fuhren eine Runde durch die Stadt, die Landstraßen und die Autobahn. Das sollten sich einige weitere Hersteller für die nächsten Jahre Essen Motor Show ebenfalls vornehmen, kommt gut an bei den Journalisten und sicher auch den Fans.

Opel sticht heraus

Nunja, Ford bot zwar Testfahrten an, aber ich komme nicht von dem Gedanken weg, dass Opel in diesem Jahr etwas Tolles geschaffen hat. Einerseits war an keinem Stand so viel los, wie bei Opel. Könnte unter anderem daran liegen, dass man eine Pressekonferenz abgehalten hat, um die Deutschland-Premiere des Adam zu feiern sowie das Motorsport-Comeback zu zelebrieren. Drum herum gab sich Opel extrem viel Mühe, schöner Stand, viel Material für Journalisten und trotz des hohen Anlaufs nahm man sich Zeit Testfahrten abzumachen und die Schar an Presse zu beraten. So werde ich schon bald den neuen Adam sowie das SUV Mokka fahren dürfen. Ich freue mich drauf!

All das soll aber nicht heißen, dass Hersteller wie Skoda und BMW/Mini mit schlechter Beratung oder einem hässlichen Stand geglänzt haben. Es geht darum, dass irgendwas bei Opel passiert ist und das definitiv für die Zukunft hoffen lässt. Mein persönliches Highlight auf der Essen Motor Show waren neben all den wunderbar getunten Autos, die mit viel Liebe in Szene gesetzt wurden sowie den Klassikern und dem Motorsport allen voran die BMW Modelle. Da leuchten die Augen, und wenn man dann noch mit etwas Spielerei einen eigenen BMW mit M Performance konfigurieren kann, ist das großartig.

Fazit: Mir hat die Essen Motor Show 2012 eine Menge Spaß gemacht, ich würde jederzeit wieder teilnehmen. Ich empfehle jedem Auto-Fan ein paar Euro aufzubringen und nach Essen zu fahren. Es lohnt sich!

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

  • Jasmin sagte:

    Ich denke dass derartige Messen immer wieder eine tolle Möglichkeit auf neue Eindrücke ist. Wie ihr schon geschrieben habt, viele tolle und weniger tolle neue Autos, Möglichkeiten und Highlihgts. Wobei die Frage bleibt, ob so eine Reise zur Messe das was man sieht dann am Ende wert ist.

  • Wesly sagte:

    Ich denke man kann dadurch vor allem neue Technologien und Trends beobachten. Sowas ist in der heutigen Zeit sehr wichtig.
    Ob so etwas wert ist oder nicht, das kann man nicht vorher sagen denke ich.

    Grüsse
    Wesly

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.