Home » Neue Modelle, Vans & Minivans

Ford Galaxy & S-Max: Zwei Vans kommen im neuen Design

30 Juli 2014 4 Kommentare Fabian Thomas

ford s-max 2014 vignaleSowohl der Ford Galaxy als auch der S-Max bekommen ein neues Design, in welche Richtung es geht, lassen die letzten Studien sowie die zwei letzten Einführungen erahnen. Sowohl Fiesta als auch Focus haben eine neue Front bekommen, das blüht nun auch den beiden Vans. Aber auch insgesamt dürfen wir uns auf mehr Sportlichkeit einstellen – diese bekamen wir schon 2013 auf der IAA zu Gesicht. Damals stand auf der Messe die Vignale Studie. Diese dient als Vorschau für die beiden Fahrzeuge. Vor allem mit dem S-Max möchte man einen Premium-Anspruch erfüllen, dabei geht es um den Komfort im Innenraum sowie die Anbindung an das Internet – von der zweiten Sitzreihe soll man künftig mit dem Tablet surfen können. Für den neuen Luxus steht „Vignale“ – diese Variante wird es auch im Mondeo geben, ob sie auch im Galaxy kommt ist dagegen offen.

Aston Martin Front

Ob Vignale oder nicht – was die beiden gemeinsam haben, ist die bereits angesprochene Front. Diese erinnert auch hier an Aston Martin. Die Modelle werden also sportlicher. Premiere könnten die Vans auf dem Pariser Autosalon 2014 feiern, das erste Mal richtig auf den Straßen wird man sie dagegen Ende des Jahres oder Anfang 2015 sehen. Das bedeutet aber auch, dass die aktuellen Generationen in Kürze auslaufen, was wiederum bedeutet, dass man als Kunde Geld sparen kann. Aktuell (Stand: 30.07.2014) sind über 27% Rabatt auf den Listenpreis möglich – allerdings nur noch für kurze Zeit. Bereits Ende September wird man die Familienautos nicht mehr bestellen können.

Wie bei Auslaufmodellen üblich, möchte man die Hallen leer bekommen, um Platz für die neuen Modellgenerationen zu haben. Das führt dazu, dass die Preise fallen und der Kunde sich auf einen günstigen Neuwagen freuen kann. Technisch weiterhin einwandfrei und auch aktuell schon mit sparsamen Motoren – allerdings zu einem kleineren Preis. Je nach Ausstattung und Motor liegt die Ersparnis beispielsweise bei über 7.000 Euro. So sieht es bei frei konfigurierbaren Modellen aus, denn diese gibt es wie bereits erwähnt nur noch bis Ende September. Sofort verfügbare Neuwagen, die bereits beim Autohaus auf Lager sind, gibt es dann weiterhin – zumindest solange der Vorrat reicht. Auch wir bieten diese Modelle an, z.B. hier: Ford Lagerfahrzeuge bei meinauto.de (nicht mehr verfügbar)

 

 

 

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

4 Kommentare »

  • Patrik sagte:

    Obwohl Ford nicht mein Lieblings Autohersteller ist, muss ich doch bei dem Smax zugeben das es mich anspricht. Sieht sehr sportlich aus. Es könnte vielleicht an der Imitierung des Fronts von Aston Martin liegen.

  • Tom sagte:

    Ich fand Vans allgemein bisher ja nicht sonderlich ansprechend, weil es ihnen meiner Meinung nach oft an Individualität fehlt und die Modelle auch designtechnisch eher tief stapeln. Das ist vielleicht aus Herstellersicht auch verständlich, schließlich wollen die Kunden bei einem Van vor allem ein zweckmäßiges Auto für die Familie anstatt viel Design. Mir persönlich ist das aber schon wichtig und so könnte ich mir gut vorstellen, bei Familienzuwachs doch auf einen S-Max umzusteigen, wenn er am Ende so aussehen wird wie auf dem Bild, denn er sieht schon sportlich und edel aus.

  • Laura sagte:

    Ford ist ebenfalls nicht mein Lieblings Autohersteller, der smax sieht wirklich sehr gut aus!

  • Julia sagte:

    Vans haben mittlerweile schon etwas ästhetisches und sind auch ein wenig old-school. Daher mag ich sie total gerne

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.