Home » Auto Trends, Neue Modelle, TopNews

Neuheiten 2017: Was bringt das kommende Automobiljahr?

12 Dezember 2016 9 Kommentare Julian

2016 neigt sich dem Ende zu. Für die Autobranche war es ein aufregendes, aber nicht immer ruhmreiches Jahr – ein Jahr jedoch, das den Automobilmarkt verändern wird. Wie diese Veränderungen langfristig aussehen, steht noch in den Sternen. Welche Modelle im Jahr 2017 neu durchstarten werden, das steht indes schon fest. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuzugänge vor. Auf ein frohes Autojahr 2017!

Neues aus der Kompaktklasse

Der VW Golf ab 02.2017, der Seat Leon ab 01.2017 und der Skoda Octavia ab 03.2017

vw_golf_2017_vorstellung_ausen_statisch1Nicht neu, aber rundum renoviert startet der VW Golf 7 ab Februar in die zweite Lebenshälfte dieser Generation. Äußerlich wird sich – abgesehen von geänderten Scheinwerfern, Stoßfängern und neuen Farben – kaum etwas ändern. Innen aber ist vieles neu: Z.B. das Infotainment mit Gesten-Steuerung und größerem Display, die kabellose Ladestation; oder der ein oder andere Fahrassistent. Konfigurierbar ist der neue Golf übrigens schon jetzt.

Wie der Konzernbruder, der VW Golf, bekommt auch der kompakte Seat Leon 2017 ein neues Gesicht – und zwar bereits ein Monat vor dem Wolfsburger. Die großen Änderungen stecken aber auch hier unter der Haube. Zu nennen sind beispielhaft das neue Infotainment-System und ein frischer, besonders kräftiger Diesel.

Die Konzernschwester Skoda darf da natürlich nicht nachstehen. Sie schickt 2017 einen gelifteten Octavia ins Kompaktwagen-Rennen. Die Limousine und der Combi treten mit verändert Front an – zudem mit neuen Assistenten, einem verbesserten Multimedia-System und noch mehr Freiraum im Fond.

Der Honda Civic ab 03.2017

Honda legt 2017 seinen Kompaktwagen-Klassiker Civic neu auf, in der 10. Generation. Der neue Honda Civic wurde von Grund auf überarbeitet. Komplett neu sind unter anderem: Die Karosserie, der Antriebsstrang, die Motoren und das Fahrwerk.

Der Hyundai i30 ab 02.2017

Für das Kompakt-Klassemodell von Hyundai steht Anfang 2017 ebenfalls ein Modellwechsel an. Die dritte Generation des i30 wird sich optisch durch eine völlig veränderte Frontpartie auszeichnen. Innen präsentiert sich der Hyundai übersichtlicher und hochwertiger. Auch das Fahrwerk und die Effizienz der Motoren sollen verbessert worden sein.

Die neuen Kleinwagen im Jahr 2017

Der Kia Rio ab 02.2017

kia_rio_2016_ausen_vorneDer Kleinwagen des Südkoreanischen Autobauers Kia startet ab Februar 2017 in die vierte Generation. Der neue Rio wird ein paar Zentimeter wachsen. Außerdem bekommt er ein neues Design und frische Motoren, darunter auch einen nagelneuen Dreizylinder-Benziner.

Der VW Polo ab 09.2017

Der VW Polo hat in der Kleinwagen-Klasse Konkurrenz bekommen. Für die Wolfsburger Autobauer ein Zeichen: Es ist an der Zeit, nachzulegen. Der neue VW Polo, der mittlerweile 6. in der Reihe, wird im September 2017 debütieren. Er soll größer, leichter und moderner werden. Auch ein Hybrid-Motor wird kommen.

Der Citroën C3 ab 01.2017

Der C3 ist nach dem 2CV, der Ente, Citroëns erfolgreichstes Modell. Ende Januar 2017 werden die Franzosen die rundum überarbeitete dritte Baureihe ausliefern. Der neue Citroën C3 legt los mit einem aufgefrischten Design, unzähligen Individualisierungsmöglichkeiten – und neuer Technologie.

Der Nissan Micra ab 03.2017

Nissan_Micra_2017_ausen_vorne_dynamischDrei Jahrzehnte hat Nissan den Kleinwagen Micra bereits im Programm. Ab März rollen die Japaner die fünfte Generation aus. Sie verspricht nicht nur größer zu werden, sondern auch dynamischer und individueller. Ebenfalls im Gepäck des Micra 2017: Viel neue Sicherheitstechnik und frische Diesel- bzw. Benzinmotoren zwischen 75 und 90 PS.

Der Seat Ibiza ab 06.2017

Die letzte Generation des spanischen Kleinwagens hat bereits zahlreiche Modellpflegen hinter sich. Mitte 2017 kommt nun der neue Seat Ibiza, die fünfte Baureihe, auf den Markt. Er wird technisch Vieles vorwegnehmen, was wenige Monate später im Polo folgt. Wie üblich wird er aber in einem schnittigeren Kleid stecken als der Polo.

Der Ford Fiesta ab 06.2017

Fords Kleinwagen-Klassiker ist bereits seit 1976 auf dem Markt. Rund 40 Jahre nach dem Debüt feiert Mitte 2017 die achte Generation Premiere. Im Gepäck des neuen Ford Fiesta: mehr Platz, mehr Qualität, eine üppigere Ausstattung und moderne Assistenzsysteme.

Die Obere Mittelklasse/Oberklasse

Der BMW 5er (als Limousine und Touring) 02/05.2017

bmw_5er_limousine_2016_ausen_vorne_dynamischBMW will in der Oberklasse 2017 an die Spitze. Das Vehikel für diesen Vorstoß ist der neue 5er BMW: ab Februar als Limousine und ab Mai als Kombi 5er Touring. Beide Modelle sollen leichter, dynamischer und noch sicherer werden. Ebenfalls an Bord des neuen 5ers: Sparsamere Motoren (darunter ein Hybrid) und neue Assistenten für autonomes Fahren.

Der Audi A7 Sportback ab 09.2017

Alles neu heißt es 2017 für das luxuriöse Fließheck von Audi, den A7 Sportsback. Der Gegner des Mercedes CLS und BMW 6er Gran Coupé wird der erste Audi-Spross mit dem neuen Design und dem neuen Bedienkonzept sein. Außerdem wird das Coupé an Gewicht verlieren und noch autonomer fahren können. Bei den Motoren geht der V8 in Rente, dafür kommen ein Hybrid-Antrieb und ein Sechszylinder mit 600 PS.

Der Audi A8 ab 10.2017

Audis Luxuskarosse, der A8, wird 2017 ebenfalls einen Generationensprung vollziehen. Dabei soll er außen sportlicher und innen noch luxuriöser werden. Darüber hinaus stehen auf dem Premieren-Blatt der vierten Generation: Ein frisches Bedienkonzept mit tieferer Vernetzung und drei Displays, autonomes Fahren – und ein Plug-in-Hybrid.

Der Mercedes S-Klasse ab 07.2017

Dem Luxusliner aus Stuttgart wird zur Jahresmitte ein umfassendes Facelift zu Teil. Zum Modernisierungspakt der Mercedes S-Klasse zählen u.a. nagelneue LED-Scheinwerfer, die sich der Verkehrssituation anpassen, und eine verbesserte Vernetzung. Dazu werden sich ein neuer Bi-Turbo-Diesel, ein Benziner mit elektrischem Verdichter – und ein aufgefrischter Hybrid-Antrieb gesellen.

Der Mercedes E-Klasse (All Terrain,Coupe, Cabrio) ab 02/03/09.2017

mercedes-benz_e-klasse_all-terrain_2016_ausen_vorne_dynamischDas Jahr 2016 hat Fans der Mercedes E-Klasse eine neue Limousine und einen neuen Kombi beschieden. 2017 lässt Mercedes das Cabrio, das Coupé und die Offroad-Kombivariante All Terrain – als Zwischenstück zwischen Kombi und GLE – folgen. Gemeinsam sind ihnen: Der aufgewertete Innenraum, das schnittige Design, die leichtere Karosserie; und die neuen, sparsamere Motoren.

Der Volvo V90 Cross Country ab 01.2017

Volvo will 2017 mit seinem Premium-Kombi V90 hoch hinaus. Der V90 Cross Country startet gleich zu Beginn des Jahres. Er liegt höher, treibt alle vier Räder an und sieht rustikaler aus als sein urbanes Pendant. Obendrein gibt es für den Nachfolger des V70 ein überarbeitetes Fahrwerk.

Neuheiten bei den Luxus- und Mittelklasse-SUV

Der VW Touareg ab 09.2017

Bei VW schlüpft 2017 die dritte Generation des Touareg. Basierend auf derselben Längsplattform wie der Audi A7 und der A8 wird sie länger, leichter und kräftiger. Optisch nähert sich der neue Touareg dem Passat an. Innen ziehen eine dritte Sitzreihe, ein virtuelles Cockpit und teilautonome Fahrassistenten ein. Neben einem frischen Diesel soll unter der Haube auch ein Plug-in-Hybrid rackern.

Der Porsche Cayenne ab 11.2017

2002 erweiterte Porsche mit dem Cayenne seine Modellpalette um die Bauform des SUV. 2017 wird dieser Weg seine vierte Fortsetzung finden. Aufbauend auf derselben Basis wie der Touareg wird der neue Cayenne vor allem eines, nämlich um vier bis sechs Zentner leichter. Der Luxus bleibt, er ist aber übersichtlicher und moderner ausgestaltet. Neu sind hingegen die Motoren: ein V6-Biturbo, ein Vierliter-V8 und ein kräftiger Benzin-Hybrid.

Der BMW X3 ab 11.2017

BMW wird im nächsten Jahr eine neue Reihe seines Mittelklasse-SUV auf den Markt bringen. Sie steht auf einer frischen Plattform (bekannt vom neuen 5er), die Gewicht sparen hilft. Das Design des neuen X3 ist selbstbewusster, der Innenraum edler. Ein reiner E-Antrieb rundet den Neustart des X3 ab.

Der Land Rover Discovery ab 04.2017

Land Rover versucht mit dem Geländewagen Discovery kommendes Jahr einen grundlegenden Neustart. In Generation 5 wandelt sich der Discovery zu einem Familien-SUV: Mit einer selbsttragenden, fast 5 Meter langen Karosserie und einer halben Tonne weniger Gewicht. Die Inneneinrichtung wird eleganter – eines aber bleibt gleich: die Geländetauglichkeit. Die ist weiter bestechend.

Der Mazda CX-5 ab 03.2017

mazda_cx-5_2016_ausen_vorne_statischDer Mazda CX-5 erfreut sich nach wie vor höchster Beliebtheit. 2017 muss er trotzdem in Rente gehen. Er wird von Generation II abgelöst. Deren Front wird breiter, die Schweinwerfer schmaler, das Design insgesamt schärfer. Innen hat Mazda die Bedienung aufgeräumt, die Qualität angehoben – und die Konnektivität verbessert. Bei den Motoren soll die Leistung steigen und der Verbrauch sinken.

Der Peugeot 5008 ab 03.2017

Der Peugeot 5008 wird sich kommendes Jahr ebenfalls grundlegend wandeln: vom Van zum Familien-SUV. Dabei wird er auf 4,6 Meter anwachsen. Im Fond sollen bis zu fünf verstell- und versenkbare Sitze viel Platz und Variabilität bieten. Individuell konfigurierbare Instrumente, neue Assistenzsystem und sechs frische Motoren runden den Wandel ab; nur einen Allradtrieb wird es für den neuen 5008 nicht geben.

Der Renault Koleos ab 03.2017

Keine Facelift und kein Wandel, sondern eine echte Premiere hat Renault für 2017 vorgesehen – und zwar die des nagelneuen Mittelklasse-SUVs Koleos. Das wird stolze 4,67 Meter messen und die Technik vom X-Trail des Partners Nissan übernehmen. Dazu gibt es einen geräumigen, fein eingerichteten Innenraum und zahlreiche neue Sicherheitsassistenten. Angetrieben wird der Koleos von zwei Dieseln und zwei Benzinern – eine Hybrid-Version soll es vorerst aber nicht geben.

Der Volvo XC60 ab 07.2017

Beliebt war das schwedische Mittelklasse-SUV mit dem Namen XC60 schon immer – 2017 soll er mit dem Start der 2. Generation auch wieder moderner und sportlicher werden. An den Abmessungen ändert sich dabei wenig, dafür gibt’s ein neu gestaltetes Cockpit und – wie könnte es anders sein – eine ganze Reihe von speziellen neuen Sicherheitsfeatures.

Kompakt- und Mini-SUVs ab 2017

Der Dacia Duster ab 11.2017

Mit seinem günstigen Preis hat der Duster nicht nur viel Staub aufgewirbelt, sondern auch viele Kunden für sich gewonnen. Der neue Duster wird 2017 mit demselben Preis loslegen – auch die Hartplastik im Innenraum bleibt. Das Blechkleid hingegen sieht deutlich moderner aus. Erstmals wird auch ein Automatik-Getriebe verfügbar sein (für den 110-PS-Diesel); ein Siebensitzer, der Dacia Grand Duster, ist ebenfalls angekündigt.

Der Honda CR-V ab 08.2017

Honda schickt sein Kompakt-SUV CR-V im nächsten Jahr in der 5. Generation an den Start. In der bleibt kaum eine Schraube auf der anderen. Der längere Radstand schafft mehr Platz im Innenraum. Ein neues Design sorgt für eine frische Optik, das modernisierte Infotainment für eine bessere Vernetzung. Verbessert wurde zudem das Handling. Ob der nagelneue Dreizylinder-Benziner die Fahrleistung steigert, müssen die ersten Tests zeigen.

Der Jeep Compass ab 08.2017

Jeep legt 2017 – nach einem Jahrzehnt – sein Kompakt-SUV Compass neu auf. Die dritte Generation basiert auf dem Renegade und wird zugleich den Patriot ersetzen. Gelingen soll das unter anderem dank einer völlig neuen Optik, einem umfassend modernisierten Innenraum – und einer wieselflinken 9-Stufen-Automatik.

Der Mini Countryman ab 02.2017

mini_countryman_2017_ausen_vorneMini will mit seinem Kompakt-SUV in neue Dimensionen vorstoßen. Folgerichtig wird der Countryman sowohl in der Länge wie in der Breite und Höhe wachsen. Das Design bleibt verspielt, insgesamt zeigt der Mini Countryman nun aber mehr Sinn fürs Praktische: Es fährt sich komfortabler und offeriert mehr Platz im Fond und im Kofferraum. Eine Premiere gibt’s auch – und zwar einen Plug-in-Hybridantrieb.

Der VW T-Roc ab 11.2017

Das Jahr 2017 beschert uns nicht nur einen aufgefrischten Golf, sondern auch eine nagelneue Golf-Variante: den VW T-Roc. Der wird sich als Golf-SUV und – mit knapp 4,3 Metern Länge und ca. 400 Liter Stauraum – als ein kleinerer VW Tiguan entpuppen. Ob auch eine GTI-Version dabei sein wird, steht noch nicht fest.

Der Skoda Yeti ab 10.2017

Auch der Yeti macht 2017 einen Generationswechsel durch. Der neue will mit einer schnittigeren Optik, frischen Motoren – und nicht zuletzt mit einem Längenzuwachs von gut 20 Zentimetern punkten. Das verspricht mehr Platz, der dem Vernehmen nach auch hochwertiger ausgestaltet wird. Markstart für den neuen Skoda Yeti ist der November.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

9 Kommentare »

  • Wolfgang sagte:

    Freue mich am meisten auf den Land Rover Discovery. :)
    Coole Übersicht. Wirklich interessant.

    Liebe Grüße,
    Wolfgang von Autopflege

  • Dennis sagte:

    Klasse Übersicht! Wirklich gut. Ich bin gespannt was das neue Jahr bringen wird, freuen tue ich mich besonders auf die Mercedes Modelle, ich finde diese werden jedes Jahr besser und besser:)

    Liebe Grüße
    Dennis

  • Patrick sagte:

    Sehr tolle Aufzählung der Neuheiten!
    Freue mich vor allem auf den Mercedes, da Mercedes schon seit langem sehr tolle arbeit leistet und immer ein schritt nach vorne geht.

    Liebe Grüße

  • Stefan sagte:

    Der neue Polo gefällt mir auch dieses Mal wieder sehr gut. Solide, elegant sportlich. Top!

  • Alex aus Stuggi sagte:

    Danke für die umfangreiche Liste, Julian. Als Stuttgarter bin ich ganz besonders auf die neue S-Klasse gespannt. Den Audi A7 Sportback würde ich aber auch nicht ablehnen :)
    Sollte jedenfalls ein tolles Jahr für Autofans werden.

  • Daniel sagte:

    Ich bin echt gespannt auf den neuen Golf, sportlich scheint er ja definitiv zu sein (VW-Verhältnisse :)) Wundert micht nur, dass so wenige Elektroatos kommen werden..

  • Auto-Lifestyle sagte:

    Super Übersicht! Ich freue mich schon richtig auf den neuen Skoda und den Countryman. Es wird Zeit für ein neues Auto :)

  • Johannes sagte:

    Danke für die tolle Übersicht der Neuheiten :)
    Ich bin besonders gespannt auf den Land Rover Discovery und den neuen X3! In Sachen E-Autos scheint der Quantensprung ja aber auch dieses Jahr auf sich warten zu lassen :P
    VG Johannes

  • Lukas sagte:

    Der neue Golf gefällt mir ganz gut. Auch wenn auf dem ersten Blick nicht viel verändert wurde. Mir gefallen jedoch die neuen Scheinwerfer und Rückleuchten sehr gut. LEDs finde ich einfach Klasse bei einem Auto!

    VG Lukas

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.