Home » Allgemeine News der Autobranche, Sicherheit, Sonstiges aus der Autowelt

Autoreise: Tagfahrlicht Pflicht in Europa – LED-Scheinwerfer in Neuwagen.

23 März 2010 7 Kommentare Jana Henning

In den Urlaub fahren die Deutschen am liebsten mit dem eigenen Auto, laut ADAC-Reisemonitor sind es in diesem Jahr 54,7 Prozent der Sommerurlauber. Das hat Gründe: 1. Die schönsten Sommerregionen in Deutschland und die in den Nachbarländern Niederlande, Schweiz, Österreich, Italien etc. sind schnell zu erreichen. 2. Koffer und sperriges Gepäck wie Fahrräder, Surfbrett etc. können mit dem richtigen Autozubehör einfach transportiert werden. 3. Übergepäck und Sonder- und Sportgepäck verursachen im Auto keine hohen Extrakosten wie im Flugzeug.

Übersicht Tagfahrlicht in Europa - Lichtpflicht 2010

Übersicht Tagfahrlicht in Europa - Lichtpflicht 2010

Uneinigkeit: Tagfahrlicht oder Abblendlicht

Bei aller Vorsicht, das Risiko fährt immer mit. Zur Vermeidung von Unfällen gilt inzwischen in 20 Ländern Europas die Lichtpflicht am Tag. Wenn auch mit großen Unterschieden. Während man z. B. in Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Polen und Tschechien die Schweinwerfer tagsüber auf allen Straßen einschalten muss, ist man in Italien, Ungarn und Rumänien nur auf der Autobahn und außerhalb von Ortschaften dazu verpflichtet. Uneinigkeit besteht beim Einsatz von Tagfahrlicht. In Italien und Skandinavien (außer Norwegen) ist die Lichtpflicht am Tag mit Einsatz von Tagfahrleuchten (LED, Xenon) erfüllt. In allen anderen Ländern werden neue Lichtsysteme der Autohersteller zwar toleriert, für Polen, Litauen und Slowenien empfiehlt der ADAC zur eigenen Sicherheit und um hohe Bußgelder zu vermeiden aber weiterhin das Fahren mit Abblendlicht.

LED-Scheinwerfer: Neue energiesparende LED-Technologie im Auto setzt sich durch

Viele Neuwagen sind inzwischen serienmäßig mit neuen Lichtsystemen (LED-Scheinwerfer) oder weiterentwickelten (Bi-Xenon) ausgestattet. Wenn nicht, kann die neueste Lichttechnik meistens optional als Sonderausstattung gegen Aufpreis im Neuwagen bestellt werden. Während BMW als Vorreiter beim Einsatz von Xenon-Scheinwerfern gilt (1991: erster Einsatz im BMW 7er, seit 2001: Bi-Xenon-Scheinwerfer), hat Audi Vorsprung mit LED-Technik.

LED-Scheinwerfer im Audi R8

LED-Scheinwerfer im Audi R8

2004 wurde die Zwölfzylinder Oberklasse Luxuslimousine Audi A8 als erstes Auto der Welt mit serienmäßigem LED-Tagfahrlicht ins Rennen geschickt. Heute sind LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten fest im Design der VW Tochter verankert und geben den Neuwagen von Audi einen unverwechselbaren Blick (Audi A4 und Audi A5, SUV Q5 und Q7, Sportwagen R8 – seit Mitte 2008 mit Voll-LED-Schweinwerfern ausgestattet). Im Vergleich bieten Xenon-Scheinwerfer und LED-Scheinwerfer gegenüber Halogen-Scheinwerfern mehr Sicherheit auf der Straße. Dank besserer Leuchtkraft und einer geringeren Blendwirkung. Außerdem sind sie effizienter. Noch energiesparender und umweltfreundlicher als Xenon-Scheinwerfer sind LED-Schweinwerfer. Über Aussehen und Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten…

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

7 Kommentare »

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.