Home » Allgemeine News der Autobranche, Automobile Zukunft, Kleinwagen, Kompaktwagen, Umwelt & Verbrauch, Unternehmensmeldungen

Mercedes baut Autos mit Renault / Nissan: Gemeinsam CO2-Ausstoß reduzieren.

7 April 2010 2 Kommentare Jana Henning

Mercedes und Renault (mit Tochter Nissan) haben heute, am 7. April 2010, ihr deutsch-französisch-japanisches Autobündnis offiziell besiegelt. Im Fokus der strategischen Partnerschaft stehen die neuen Generationen der Kleinwagen smart forfour (neuer 4-Sitzer) und Renault Twingo (Nutzung des smart Heckantriebs). Beide Kleinwagen werden ab 2013 auf derselben Basis gebaut, ohne ihre „persönliche Note“ zu verlieren, heißt es. Weiterer wichtiger Teil des gemeinsamen Businessplans: Die Zusammenarbeit hinsichtlich Mercedes Kompaktwagen und Vans. Insbesondere die gegenseitige Nutzung sparsamer Diesel- und Benzinmotoren und deren Weiterentwicklung stehen auf der To-Do-Liste ganz weit oben. Ganz klar: Es geht darum, den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren. 2012 und die neue EU-Abgasnorm sind bereits im Blickfeld.

smart fortwo

Quelle: Daimler AG

Großes Ziel: CO2-Ausstoß bis 2012 reduzieren
In Zukunft werden Diesel- und Benzinmotoren von Renault / Nissan in der neuen Generation smart fortwo eingebaut und gemeinsam weiterentwickelt. Das Ziel: Mercedes und Renault wollen zusammen den CO2-Ausstoß ihrer Neuwagen reduzieren und so die EU Abgasnorm erfüllen. Sie sieht vor, dass Neuwagen (gerechnet auf die gesamte Fahrzeugflotte) ab 2012 maximal 130 g CO2 pro Kilometer ausstoßen dürfen. Eine Reduktion um weitere 10 g/km soll durch Umwelttechnologien wie Leichtlaufreifen, Start-Stopp-Systeme, Systeme zur Umwandlung von Bremsenergie etc. erreicht werden. Wer das nicht schafft, wird hohe Bußgelder zahlen müssen. Und aktuell fahren die deutschen Autohersteller der „grünen Konkurrenz“ hinterher. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, ist Volkswagen mit 156,1 g/km CO2-Ausstoß im Flottendurchschnitt aktuell umweltfreundlichster Autobauer in Deutschland. Mit einem Wert von 130,7 g/km CO2-Ausstoß ist Toyota aktuell am nähesten dran. Das wichtige Ziel CO2-Reduktion bis 2012 vor Augen, spielt bei der Kooperation von Mercedes und Renault auch die gemeinsame Entwicklung von Elektroantrieben eine wichtige Rolle.

Renault Twingo

Quelle: Renault

Die Kooperation von Mercedes, Renault und Nissan sieht eine gegenseitige Beteiligung am Grundkapital vor. Die Daimler AG beteiligt sich mit je 3,1 Prozent an Renault und Nissan. Die Autobauer-Allianz Renault / Nissan (Nissan ist zu 44 Prozent Renault-Tochter) hält im Gegenzug einen Anteil von 3,1 Prozent an Daimler.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

  • Das Neuwagen Blog sagte:

    Elektroauto: Das Auto der Zukunft fährt mit Batterien…

    Ein niedriger Verbrauch, ein günstiger Preis und eine geringe CO2-Emission – das sind die 3 wichtigsten Kriterien beim Autokauf. Darum werden immer mehr Autos mit Elektromotor oder Hybrid (Kombination aus Elektromotor und Verbrennungsmotor) und a…

  • Das Neuwagen Blog sagte:

    Die neuen smart fortwo Modelle: Verkaufsstart Herbst 2010…

    Seit dem 17. Juli 2010 ist eine überarbeitete Version des 3+1 Kleinstwagen Toyota iQ auf dem Markt. Im Herbst 2010 zieht Konkurrent smart nach. Dann kommt der neue smart fortwo “mit hohem Spaßfaktor und ökologischem Anspruch” auf den Markt,…

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.