Home » Allgemeine News der Autobranche, Ausstattung, Kleinstwagen, Neue Modelle, Sicherheit

Toyota iQ: Neues Innendesign Look nach Facelift im Juli 2010

9 Juli 2010 2 Kommentare Jana Henning

Seit Januar 2009 macht Toyota dem 2-Sitzer Smart Konkurrenz in der Klasse der „kleinsten Kleinwagen“: Mit seinem 2,98 m kurzen 3+1-Sitzer iQ führt uns Toyota die Kunst der japanisch minimalistischen Ästhetik vor Augen. Nach 10.000 verkauften iQ Neuwagen und 1,5 Jahre später bekommt das kleine wendige Stadtauto (7,8 m Wendekreis) zum 17. Juli 2010 ein Facelift im Innenraum (außen bleibt alles beim alten). Neu ist dann auch die Basisversion iQ zero. Der 1,0-Liter Benziner iQ zero mit 5-Gang Schaltung, 4,3 l/100 km Verbrauch und 99 g/km CO2-Emission wird mit abgespeckter Ausstattung geliefert. Im iQ zero fehlen Klimaanlage, Alufelgen und Lederlenkrad, heißt es im Toyota iQ Forum.

Toyota iQ mit brauner Lackierung. Die Trend Autofarbe 2010.

Toyota iQ mit brauner Lackierung. Die Trend Autofarbe 2010.

Ab 17. Juli 2010 werden Neuwagen des 4-Sitzer iQ dann in 2 Farblinien verkauft: „Lounge“ bleibt, „Look“ ist neu und gibt dem Smart-Konkurrenten Toyota iQ einen edlen Touch. Das liegt an der Farbkombination Hellgrau und Schwarz im Innenraum. Mittelkonsole, Instrumente und Türapplikationen im iQ Look sind Pianoschwarz. Das Material soll in beiden Farblinien „softer“ sein. Apropos Smart: Der keine 2-Sitzer bekommt im Herbst 2010 ein Facelift – mehr dazu in der kommenden Woche hier im Blog.

Toyota iQ Facelift 2010. Neues Innendesign "Look" in den Farben hellgrau und schwarz.

Toyota iQ Facelift 2010. Neues Innendesign "Look" in den Farben hellgrau und schwarz.


Toyota iQ in Bronzebraun – Die neue Trend Autofarbe 2010
Ab Oktober 2010 gibt es den iQ dann auch in der Lackierung „bronzebraun mica metallic“. Jetzt weiß ich auch wieder, warum ich bei iQ sofort an Schokolade gedacht habe. Am 20.03.2010 hat Toyota die limitierte iQ Sonderedition (N)collection vorgestellt. Inspiriert vom Chocolatier Jean Neuhaus entstanden die Farbkombinationen „außen choco, innen cream“ (Autofarbe Novaweiß mit goldbrauner Innenausstattung) und „Creamhülle mit einem Kern aus Choco“ (Autofarbe Bronzebraun Metallic mit cremeweißer Innenausstattung). Und damit liegt Toyota 2010 voll im Trend. War das der Test vor Einführung des iQ „Look“ in bronzebraun mica metallic? Man weiß es nicht, aber Braun landete auch bei unserer Blogumfrage (750 Teilnehmer) in der Top 5 der beliebtesten Autofarben 2010. Zurück zum Wesentlichen…

Sparsamer Kleinwagen: iQ bleibt unter 99 g/km CO2-Emission
Die Motorpalette im Toyota iQ umfasst nach dem Facelift weiterhin 2 Benziner und 1 Diesel. In der Version mit 6-Gang Schaltgetriebe ist der 1,33-Liter Benziner mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet. Für die Benzinmotoren steht außerdem die stufenlose Automatik Multidrive zur Verfügung.

Toyota iQ 1,0-Liter
VVT-i
Toyota iQ 1,33-Liter
Dual-VVT-i
Toyota iQ 1,4-Liter
D-4D Common-Rail
Leistung 50 kW (68 PS) 72 kW (98 PS) 66 kW (90 PS)
Verbrauch 4,3 l/100 km 4,8 l/100 km 4,0 l/100 km
CO2-Emission 99 g/km 113 g/km 104 g/km
Antrieb Frontantrieb Frontantrieb Frontantrieb
Schaltung 5-Gang Schaltung
(Multidrive Automatik)
6-Gang Schaltung
(Multidrive Automatik)
6-Gang Schaltung

Serienmäßige Ausstattung im Toyota iQ und iQ+
Für eine passive und aktive Sicherheit in Toyotas Mini-Stadtauto sorgen 9 Airbags (2 Frontairbags, weltweit einmaliger Heck-Airbag, 2 Seitenairbags, 2 Kopfairbags, 1 Sitzpolsterairbag für den Beifahrer, 1 Knieairbag für den Fahrer), ein elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP) – bei Toyota VSC+ genannt – die Antriebsschlupfregelung (ASR) Traction Control, ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und ein Bremsassistent. Das gehört zur serienmäßigen Ausstattung in den beiden Varianten iQ und iQ+.

Sicherheit im Toyota iQ: 9 Airbags inkl. Heck-Airbag sind serienmäßige Ausstattung im Kleinstwagen.

Sicherheit im Toyota iQ: 9 Airbags inkl. Heck-Airbag sind serienmäßige Ausstattung im Kleinstwagen.

    Serienmäßige Ausstattung im Toyota iQ

  • manuelle Klimaanlage
  • 15 Zoll Leichtmetallfelgen
  • elektrische beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe
  • elektrische Fensterheber
  • getönte Seitenscheiben
  • MP3 CD Radio mit Schnittstelle für iPod Anschluss
  • höhenverstellbares Lederlenkrad
  • Kindersitzbefestigungssystem ISOFIX
    Serienmäßige Ausstattung im Toyota iQ+

  • Klimaautomatik
  • Smart Entry System (schlüsselloses Öffnen und Schließen der Türen + Kofferaum)
  • Start-Knopf zum Anlassen des Motors
  • Regensensor
  • Abblendlichtautomatik
  • Nebelscheinwerfer

6 platzsparende Ideen im Toyota iQ
Der iQ ist mit seinen Maßen –  2,98 m Länge, 1,68 m Breite und 1,50 m Höhe – für 4 Personen (genauer gesagt 3+1) gebaut. Da musste Toyota einige platzsparende Ideen haben:

  1. Kleinerer Motorraum & kurzer Überhang vorne: Der Abstand zwischen Stoßfänger und Gaspedal wurde im iQ um 12 cm verkürzt, indem man das Differenzial nach vorne vor den Motor verlegte. Damit konnte der Motorraum an sich verkleinert und die Vorderräder weit nach vorne versetzt werden. Das hat den vorderen Überhang stark verkürzt.
  2. Kleinerer Tank & kurzer Überhang hinten: Im iQ wird ein 12 cm hoher, 32 Liter Kraftstoff fassender ringförmiger Unterflurtank eingebaut. Er befindet sich nicht wie üblich unter der Rücksitzbank, sondern unter dem Fahrzeugboden. So wanderten die Hinterräder im iQ 44 cm weiter nach vorne. Unter der Rücksitzbank befindet sich stattdessen ein Ablagefach mit 50 Liter Stauraum.
  3. Toyota iQ Unterflurtank. Ringförmig nicht wie üblich unter der Rücksitzbank, sondern unter dem Fahrzeugboden eingebaut.

    Toyota iQ Unterflurtank. Ringförmig nicht wie üblich unter der Rücksitzbank, sondern unter dem Fahrzeugboden eingebaut.

  4. Schmalere Rückenlehnen: Fahrersitz und Beifahrersitz haben schmalere Rückenlehnen, die den Passagieren auf den Rücksitzen 4 cm mehr Beinfreiheit ab Kniehöhe verschaffen.
  5. Neue Anordnung von Handbremse und Schalthebel: Weil sie praktisch nebeneinander angeordnet sind, können die Passagiere auf dem Rücksitz ihre Beine zwischen den Vordersitzen ausstrecken.
  6. Kleinere Klimaanlage: Weil die Klimaanlage im iQ deutlich verkleinert wurde, konnten die Armaturen im Beifahrerbereich weiter nach vorne und in die Mitte gezogen werden.
  7. Asymmetrisches Armaturenbrett: Mehr Platz auf der Beifahrerseite wurde durch das neue asymmetrisch angeordnete V-förmige Armaturenbrett geschaffen. Sie sind auf der Beifahrerseite wesentlich weiter vorne angebracht. Auf ein Handschuhfach wurde komplett verzichtet. Dadurch kann der Beifahrer mit dem Sitz weiter nach vorne und schafft hinten Platz für einen 3. Erwachsenen im iQ.

Das Kofferraumvolumen im iQ beträgt 32 Liter, ein Kasten Wasser geht so nicht rein. Klappt man die im Verhältnis 50 : 50 teilbare Rücksitzbank um, vergrößert sich der Kofferraum auf 238 Liter. Toyota iQ Neuwagen sind bei MeinAuto.de ab 10.449 Euro inkl. MwSt (bis zu 19 % Rabatt auf den Listenpreis) im Programm.

Verbrauch & CO2-Emission vom Toyota IQ

In Zusammenarbeit mit grünskala.de

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

  • Das Neuwagen Blog sagte:

    Die neuen smart fortwo Modelle: Verkaufsstart Herbst 2010…

    Seit dem 17. Juli 2010 ist eine überarbeitete Version des 3+1 Kleinstwagen Toyota iQ auf dem Markt. Im Herbst 2010 zieht Konkurrent smart nach. Dann kommt der neue smart fortwo “mit hohem Spaßfaktor und ökologischem Anspruch” auf den Markt,…

  • Der Neuwagen Blog sagte:

    Die Top 10 der umweltfreundlichsten Autos 2010…

    Mit dem kompakten Auris Hybrid, der Mittelklasse-Limousine Prius Hybrid und dem Kleinwagen iQ baut Toyota die 3 umweltfreundlichsten Autos 2010/2011.  Toyota belegt damit Platz 1 beim Umweltengagement der Autoherstellern, gefolgt von VW und Daimler/sma…

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.