Home » Tests & News, Umwelt & Verbrauch

Niedriger Verbrauch mit Spritspartechnik: 22,5 Prozent im Stadtverkehr

29 September 2010 Keine Kommentare Fabian Thomas

So gut wie jeder Autohersteller hat sein eigenes Umwelt-Label (VW Bluemotion, Ford ECOnetic, Opel ecoFLEX etc.). So gekennzeichnete Modelle haben einen niedrigen Verbrauch und eine geringe CO2-Emission. Das sagen zumindest die Hersteller. Autotester dagegen sagen, der Verbrauch liegt tatsächlich höher als vom Hersteller angegeben. Jetzt hat der ADAC die Spritsparmodelle mit den herkömmlichen Varianten verglichen – im Stadtverkehr, bei Überlandfahrten und auf Autobahnen. Ich war bisher noch nicht so ganz überzeugt. Beziehungsweise auch ich habe nicht wirklich daran geglaubt, dass man mit diesen Autos wirklich einen so wahnsinnig großen Nutzen hat. Scheinbar lag ich mit meiner Vermutung falsch. Vor allem im Stadtverkehr kann man laut ADAC-Test eine Menge sparen.

VW Golf BlueMotion ab sofort mit 20% Eroberungsprämie.

VW Golf BlueMotion

Der ADAC nahm den BMW 320d EfficientDynamics / BMW 320d, den VW Golf 1.6 TDI BlueMotion / VW Golf 1.6 TDI und den Mitsubishi Colt 1.3 ClearTec / Mitsubishi Colt 1.3 unter die Lupe. Dabei kristalisierte sich deutlich heraus, dass die Fahrzeuge mit moderner Spritspartechnologie deutlich weniger verbrauchen.

Der BMW 320d EfficientDynamics verbraucht im Stadtverkehr 22,5 Prozent weniger als der herkömmliche 320d. Somit ist er der Sieger im Stadtverkehr. Auf der Autobahn ist der Abstand nicht ganz so hoch und liegt nur bei 12,1 Prozent. Der Gewinner bei Überlandfahrten ist der VW Golf 1.6 TDI BlueMotion. Hier liegt der Verbrauch bei 12,5 Prozent weniger als beim Standard-Diesel. In der Stadt liegt die Einsparung bei 18,5 Prozent. Abgeschlagen ist der Mitsubishi Colt 1.3 ClearTec, der vor allem außerhalb der Stadt nicht besonders effektiv ist. Dort schluckt er nur 2 Prozent weniger als die Standardversion.

BMW 320d EfficientDynamics

BMW 320d EfficientDynamics

Der Gesamtsieger ist übrigens der VW Golf 1.6 TDI BlueMotion. Bei einer Verteilung von 70 Prozent Stadt- und Überlandverkehr und 30 Prozent Autobahn verbraucht der Golf 14 Prozent weniger als der normale TDI. Laut ADAC ist bei disziplinierter und vorausschauenden Fahrweise ein Verbrauch von 4 Litern auf 100 Kilometern möglich. Hinter dem Golf liegt der 3er BMW mit einer Gesamteinsparung von 12,2 Prozent.

Natürlich gibt es auch gute Gründe für die hohen Einsparungen, z. B. eine verbesserte Aerodynamik, Bremsenergierückgewinnung oder Reifen mit geringem Rollwiderstand. Im Stadtverkehr ist hauptsächlich die Start-Stopp-Automatik verantwortlich für einen geringen Verbrauch.

Der ADAC geht nach dem Test sogar soweit zu sagen, dass man vor dem nächsten Autokauf definitiv ein Auto mit Spritspartechnik in Erwägung ziehen sollte. Das liegt nicht nur an dem Verbrauch, sondern auch der entsprechen niedrigen CO2-Emission.

ADAC Spritspartechnik

ADAC Spritspartechnik

Die Top 10 der bekanntesten Umwelt-Label

  1. BlueMotion bei VW
  2. Blue Efficiency bei Mercedes
  3. Efficient Dynamics bei BMW
  4. ecoFLEX bei Opel
  5. ECOnetic bei Ford
  6. Greenline bei Skoda
  7. eco2 bei Renault
  8. Pure Drive bei Nissan
  9. Blue Drive bei Hyundai
  10. Hybrid Synergy Drive bei Toyota
Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.