Home » Allgemeine News der Autobranche, Ausstattung, Automobile Zukunft, Multimedia

Zukunft Internet im Auto: AutoLinQ 2012 und Peugeot Neuwagen mit WiFi on Board

22 Oktober 2010 Keine Kommentare Jana Henning

Die Steigerungsform von Internet? In unserer Branche ist es automobiles Internet. Das wollen Continental und Telekom bis 2012 mit AutoLinQ erreichen. Sicher, es gibt schon jetzt mobile Kommunikations- und Infotainment-Systeme für Neuwagen. Bei BMW heißt es ConnectedDrive, seit kurzem erweitert um eine neue Email-Empfangs-Funktion für BlackBerry® Smartphones. Die werden auf dem iDrive Info Display angezeigt und über eine Sprachausgabe vorgelesen. Das Pendant bei Audi heißt MMI (Multi Media Interface). Und wer will, der kann sich z. B. seinen neuen Audi A7 Sportback oder die Business-Limousine Audi A8 auch mit integriertem WLAN-Hotspot bestellen und mit dem Smartphone oder Netbook drahtlos ins Internet gehen. Peugeot Neuwagen haben jetzt WiFi on Board, für 399 Euro zzgl. Montage. Die 147 x 111 x 26 mm große WiFi-Box wird je nach Modell im Kofferraum oder Innenraum eingebaut. Dazu gibt es einen 3G/3G+ USB-Stick, in den man seine SIM-Karte einlegt und dann mit bis zu vier Endgeräten während der Autofahrt mobil im Internet surfen kann.

Mobiles Internet im Auto: Peugeot WiFi on Board

Mobiles Internet im Auto: Peugeot WiFi on Board

Allerdings: Die bisherigen Systeme führen eher zur „Vernetzung im Auto“ als zum „vernetzten Auto“. Besser als Peter Marwan in seinem ausführlichen Bericht zur Wirklichkeit des vernetzten Autos bei ZDNet.de kann man es nicht auf den Punkt bringen. An so einem vernetzten Auto arbeiten Autozulieferer Continental und Telekom. Das Internet-im-Auto-System AutoLinQ basiert auf dem Betriebssystem Adroid und soll offen für alle externen Services sein. Sprich: Man kann sich die iPhone und Google Smartphone Apps direkt auf einen Mini-Computer ins Auto laden.

Außerdem sollen auch externe Dienste und Services wie ADAC Maps, Auto Service Welt Finder, Stau Mobil oder Billig tanken etc. zur Verfügung stehen. So will man mit AutoLinQ ein „Soziales Netzwerk rund ums Auto“ schaffen. Und für Continental Strategie-Leiter Ralf Lenninger ist es zumindest „übertragen von der automobilen Welt auf die Welt der Kommunikation wie der Wechsel vom Wählscheiben-Telefon zum modernen Smartphone“.

AutoLinQ soll irgendwann 2012 serienreif sein, die Flatrate soll um die 10 Euro kosten und man munkelt, AutoLinQ könnte serienmäßig zum 1. Mal im BMW Elektroauto Megacity Vehicle (MCV) integriert sein.

AutoLinQ: Continental und Telekom entwickeln System für Internet im Auto

AutoLinQ: Continental und Telekom entwickeln System für Internet im Auto

Wenn man das so sieht, dann bin ich beim Thema Internet im Auto immer noch absolut steinzeitmäßig unterwegs. Ich fahre öfter mal nach Hamburg und Berlin, also lange Strecken von Köln aus. Habe ich Glück und bin Beifahrer, läuft das mobile surfen so: Netbook aufklappen, Surfstick rein = Internet im Auto. Meinen iPod kann ich immer noch nicht im Auto anschließen, weil mir der Adapter fehlt. Ein To Do, das ich einfach nicht erledigt kriege. Und für meine „Ich-liebe-Apple“-Kollegen ist das einfach nur umständlich, weil man das alles mit dem iPhone erledigen kann. Naja, wenn AutoLinQ 2012 kommt, bin ich bereit…

Peugeot WiFi on Board ist für Peugeot 207, 308, 3008, 407, 5008, 607, RCZ, Bipper und Partner erhältlich. Die WiFi-Box ist mit den gängigen aktuellen Betriebssystemen wie Windows 7, Vista, XP und Mac OS X kompatibel sowie mit den Standard-Web-Browsern Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari und Opera.  Der Preis für Peugeot WiFi on Board beträgt 339 Euro zzgl. Montage und kann auch zusammen über MeinAuto.de zu allen angegebenen Peugeot Neuwagen bestellt werden.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.