Home » Sonstiges aus der Autowelt, Unternehmensmeldungen, Versicherung

Aktion “Die beste Autoversicherung” und 8 Tipps vom ADAC

5 November 2010 4 Kommentare Jana Henning

Das Thema Autoversicherung hat bei meinen Kollegen vor 3 Wochen nur ein müdes Lächeln bewirkt, aber so langsam aber dreht sich das Blatt. Denn in den Medien ist in diesen Tagen immer öfter zu lesen: Die Kfz-Versicherung wird teurer. Bei 80 Prozent der Versicherer steigen die Beiträge zur Kfz-Versicherung 2011 um ca. 3 Prozent, heißt es z. B. im Hamburger Abendblatt. Da lohnt sich vielleicht doch mal der Kfz-Versicherungsvergleich, vor allem vor dem Stichtag 30.11. Und spätestens wenn man das liest: Die Preisspanne bei Autoversicherungen für junge Männer liegt zwischen 1.000 und 4.000 Euro pro Jahr.

gutefrage.net Aktion "Die besten Autoversicherungen"

gutefrage.net Aktion "Die besten Autoversicherungen"

Auch für mich ist das Thema Kfz-Versicherung ein Kopfschmerzthema. Vor allem weil ich nie so richtig weiß, ob ich gut und halbwegs ehrlich informiert bin. Nicht nur von Berufs wegen gucke ich in Blogs, Foren und Communities. Eine davon ist gutefrage.net und jetzt unterstützen wir von MeinAuto.de die Community bei der Aktion “Die besten Autoversicherungen”. Bis zum 9. November 2010 kann jeder seine Erfahrungen zum Kfz-Versicherungswechsel mitteilen und verschiedene Autoversicherungen (ADAC, DEVK, HUK-COBURG, CosmosDirekt, Allianz, AachenMünchener, DA Direkt, Direct Line, AXA, DBV, VHV, R+V, EUROPA und Hannoversche Direkt) bewerten. Zu gewinnen gibt es 10 Tankgutscheine im Wert von 75 Euro.

Für einen erfolgreichen Weg durch den Tarifdschungel hat der ADAC 8 Tipps zur Kfz-Versicherung zusammengestellt:

  • Die gesetzlich vorgeschriebene Deckungssumme ist in keinem Fall ausreichend. Im Vertrag sollten mindestens 50, besser noch 100 Millionen Euro vereinbart sein.
  • Die Neupreis- oder Kaufpreisentschädigung in der Vollkasko sollte bei Totalschaden oder Diebstahl mindestens bei sechs Monaten liegen. In guten Verträgen umfasst der Schutz bis zu 24 Monate.
  • Die bei Unfällen entstandenen Schäden sollten in der Kaskoversicherung auch bei grober Fahrlässigkeit übernommen werden. Ausgenommen sind hierbei generell herbeigeführter Diebstahl (z.B. Schlüssel im Auto stecken lassen) sowie das Fahren unter Drogen- oder Alkoholeinfluss.
  • Bei Neu- und Leasingfahrzeugen keine Werkstattbindung akzeptieren. Grund: Für Kulanzleistungen verlangt der Hersteller oft den Besuch einer Vertragswerkstatt. Bei Leasingfahrzeugen kann die Werkstattbindung eine Vertragsverletzung bedeuten.
  • Einige Versicherer leisten in der Teilkasko nur für Schäden bei Wildunfällen. Viele Anbieter erstatten auch Schäden durch Kollisionen mit Tieren aller Art sowie bei Marderbiss.
  • Sehr günstige Policen haben oft schlechte Rückstufungen. Autofahrer sollten deshalb prüfen, wie weit sie nach einem Schadenfall zurückgestuft werden.
  • Rabattschutz sorgt dafür, dass Autofahrer nach einem Schaden nicht in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft werden.
  • Erweiterter Haftpflichtversicherungsschutz bei Unfällen mit Mietwagen im europäischen Ausland sollte in den Versicherungsbedingungen enthalten sein (Mallorca-Police).
Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

4 Kommentare »

  • Autoversicherung Online Tipps sagte:

    […] […]

  • KFZ-Versicherungsexperte sagte:

    Hallo,

    der Punkt Werkstattbindung hat besondere Relevanz, da viele Vertragswerkstätten nicht alle Schäden behandeln und die Versicherung dann Aufschläge berechnet. Fragt man sich wozu überhaupt noch Kaskoschutz in diese Falle…

    Der Punkt Rückstufungen bei günstigen Policen trifft absolut ins Schwarze. Hier sind Billiganbieter ganz klar schwächer, zumal die Produkte dort schlechter gegen Eventualität durchkalkuliert sind.

    Viele Grüße – Manfred

  • 1234 sagte:

    Hallo,

    ich glaube grobe Fahrlässigkeit und Kollission mit Tieren aller Art ist auch wichtig, oder?!? http://www.deinmakler24.de :-)

  • Dieter sagte:

    Ich denke, bezüglich Teilkasko ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass man zumindest gegen Kollisionen mit Tieren aller Art versichert ist. Denn es kann schnell passieren, dass man z.B. einen Hund überfährt und schon einen größeren Schaden am Auto hat.

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.