Home » Ausstattung, Kaufberatung, Kompaktwagen, Mittelklasse, Neue Modelle

Volvo V60 Sportkombi: Bereit für eine Model(l)-Karriere

10 November 2010 Ein Kommentar Jana Henning

Die 60er Modellpalette von Volvo umfasst das Kompakt-SUV Volvo XC60, die Mittelklasse-Limousine Volvo S60 und jetzt auch den Sportkombi Volvo V60. Die Kombiversion des ebenfalls noch neuen S60 (Verkauffstart war Frührjahr 2010) steht offiziell erst ab 13. November 2010 beim Händler, zu einem Listenpreis von 28.000,00 Euro. Im Internet wird er schon angeboten, beim Online-Portal MeinAuto.de mit aktuell bis zu 15% Neuwagen-Rabatt auf den V60.

Der neue Volvo V60 Sportkombi Front in Rot

Der neue Volvo V60 Sportkombi Front in Rot

Der neue Schweden-Kombi V60 wird quer durch die Autopresse gelobt – vor allem für sein sportliches Design. Böse Zungen sagen „China-Kombi“, weil die ehemalige Ford-Tochter Volvo am 2. August 2010 für 1,3 Milliarden Dollar an den privaten chinesischen Autokonzern Geely verkauft wurde. Einig war man sich schon Ende März 2010, auch darüber, dass Volvo seine Position als eigenständiger Konzern in Europa behält. Auf dem inzwischen größten Automarkt der Welt China will Geely vor allem von Volvos hoch entwickelten Motoren, sauberen Technologien und langen Erfahrungen als Autohersteller profitieren.

Und jetzt zum neuen Kombi Volvo V60 selbst. Wenn man sich das jüngste Volvo-Familienmitglied so anschaut, dann bringt er eigentlich alles für eine steile Model(l) Karriere mit: Eine sportliche Figur mit Kurven an den richtigen Stellen, prägnante Kanten für einen hohen Wiedererkennungswert und von Macken (im technischen Bereich) habe ich noch nichts gehört. Darum wundert es mich nicht, dass der Volvo V60 zu den sieben Nominierten bei der Wahl zum „Auto des Jahres 2011“ gehört.

Vor allem für Familien, die immer zur Käufer-Zielgruppe von Kombis egal welcher Marke gehören, spielt die Sicherheit im Auto eine enorme Rolle. Und darauf hat sich Volvo seit Bestehen der Automarke (April 1927) schon immer konzentriert. Die Sicherheitszelle, die Windschutzscheibe aus Verbundglas, der Drei-Punkt-Sicherheitsgurt – alles ist mady by Volvo. Später kamen das Schutzsystem vor Schleudertrauma WHIPS, das Warnsystem für tote Winkel BLIS und das Fahrer-Informationssystem IDISI dazu. Sicherheitssysteme, die auch im neuen Volvo V60 zu finden sind. Und dazu gibt es jetzt die neue Fußgängererkennung mit automatischer Notbremsung-Funktion.

Über Radar und eine eigebaute Kamera erkennt das System Fußgänger, die plötzlich vor das Auto laufen. Es gibt ein akustisches und optisches Signal an den Fahrer ab und sorgt in akuten Notsituationen für eine automatische Vollbremsung. Immer dann, wenn der Fahrer nicht rechtzeitig auf die Warnsignale. Bis zu 35 km/h Geschwindigkeit, z. B. in beruhigten Zonen, kann das neue Sicherheitssystem im Volvo V60 den Zusammenstoß komplett verhindern. Wenn man mehr Tempo drauf hat, kann der Aufprall immer noch abgeschwächt werden, was die Unfallfolgen verringert. Das komplette System wird als Fahrerassistenz-Paket angeboten, kostet aber 1.950,00 Euro extra.

Serienmäßig im Sicherheitsprogramm sind:

  • Fahrer-Informations-System IDIS (Intelligent Driver Information System)
  • Überschlag-Schutzsystem ROPS (Roll Over Protection System)
  • Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS
  • Seitenaufprall-Schutzsystem SIPS (Side Impact Protection System)
  • Kopf-Schulter-Airbags
  • Front- und Seitenairbags
  • Fahrdynamikregelung DSTC (Dynamic Stability Traction Control) mit Corner Traction Control und Anhänger-Stabilisierungskontrolle (TSA)
  • adaptive Bremsleuchten

Und hier noch ein paar technische Daten zum neuen Kombi Volvo V60 plus mehr Infos zur Serienausstattung:

  • 4,63 m Länge, 1,90 m Breite (ohne Spiegel), 1,48 m Höhe
  • 430 l Kofferraumvolumen
  • im Verhältnis 40:20:40 umklappbare Rückbank (auch der Beifahrersitz lässt sich komplett umlegen)
  • Front- und Heckleuchten mit LED-Technik
  • elektromechanische Parkbremse
  • Klimaautomatik mit Single-Temperaturregelung
  • Audiosystem Performance Sound mit Radio/CD-Kombination und sechs Lautsprechern
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • abschließbarer Laderaumboden
  • Dachspoiler
  • 15 Autofarben

Der neue V60 wird in den vier Ausstattungslinien Basis, Kinetic, Momentum und Summum verkauft. Außerdem ist ein ein sportliches R-Design im Angebot. Zur Verfügung stehen sieben Motorisierungen mit einem Leistungsspektrum von 110 kW (150 PS) bis  224 kW (304 PS). Die fünf Benziner und zwei Diesel sind mit einem System zur Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet, das den Verbrauch und die CO2-Emission reduziert.

ModellLeistung kW (PS)Verbrauch l/100 kmCO2-Emission CO2 g/km
Volvo V60 T3110 kW (150 PS) 6,7 l153 g/km
Volvo V60 T4132 kW (180 PS)6,7 l (Automatik 7,6 l)153 g/km
Volvo V60 2.0T149 kW (203 PS)8,1 l (Automatik 8,3 l)189 g/km
Volvo V60 T5176 kW (240 PS)8,1 l (Automatik 8,3 l)189 g/km
Volvo V60 T6 AWD224 kW (304 PS)10,2 l 237 g/km
Volvo V60 D3120 kW (163 PS)5,5 l (Automatik 6,1 l)144 g/km
Volvo V60 D5151 kW (205 PS)5,4 l (Automatik 6,4 l)142 g/km
Volvo V60 D5 AWD151 kW (205 PS)6,9 l 183 g/km

[nggallery id=50]

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Ein Kommentar »

  • elchfahrer sagte:

    sehr schön, auch wenn der Kofferraum knapp ist, aber dafür gibts den V70
    Volvo. For Life. From Sweden. With Love.

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.