Home » Allgemeine News der Autobranche, Studien, Tests & News

Mercedes: Die Marke mit dem Stern verliert weiter an Glanz und Marktanteil. Nach BMW zieht bald auch Audi vorbei.

21 Oktober 2009 Keine Kommentare Horst Kampmann

Das renommierte Center for Automotive Research (CAR) sagt für 2010 voraus, dass Mercedes weltweit erstmalig weniger Fahrzeuge verkaufen wird als Audi. Die VW Tochter aus Ingolstadt rückt dem Konkurrenten BMW damit immer näher. Mercedes fällt weiter zurück. BMW ist den Ergebnissen der Studie zufolge bereits seit 2005 die weltweite Nummer eins. Damit verliert der Stern von Mercedes, über 40 Jahre lang unangefochtener Primus der Oberklasse, weiter an Glanz. Besonders Wachstumsmärkte, wie z.B. China, machen Mercedes Probleme. Audi verkauft seine Fahrzeuge dort besser und macht so Boden auf Mercedes gut.

Quelle: Spiegel

Quelle: Spiegel

Auf dem deutschen Markt hingegen hält Mercedes weiterhin die Spitzenposition. Laut dem Chef von CAR, Prof. Dr. Ferdinand Duddenhöffer, schwindet der Abstand zu BMW und Audi jedoch auch hier zu Lande. Trotzdem wird Mercedes 2010 der Studie noch knapp 260.000 Neuwagen verkaufen. Dem Münchener Konkurrenten BMW werden 80.000 verkaufte Neuwagen weniger vorausgesagt.

Für die schlechten Ergebnisse macht die Studie die im Verhältnis zu Audi und BMW unterdurchschnittliche Kostenstruktur bei Mercedes verantwortlich. Mercedes Neuwagen sind im Schnitt teurer als ein neuer BMW oder Audi. Besonders Audi kann Kostenvorteile durch viele Fahrzeugbausteine des Mutterkonzerns VW konsequent für sich ausnutzen. Dies zeigt sich auch am Gewinn pro Fahrzeug: Laut der CAR Studie verdient Audi an jedem seiner Neuwagen durchschnittlich 1093€ mehr als Mercedes (vor Berücksichtigung der Zinsen).

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.