Home » Auto Trends, Studien

Autofarben 2010: Schwarz die Nummer 1 – Matt liegt im Trend, macht aber Probleme

9 Dezember 2010 4 Kommentare Fabian Thomas

Der US-Lackhersteller DuPont hat eine Lackstudie zum Autofarben Trend 2010 für Länder und Regionen veröffentlicht. Dabei wird deutlich, der europäische Markt grenzt sich von dem Weltmarkt ab. Rund um den Globus ist Silber (steht für Stil) die Top-Autofarbe, in Europa ist es Schwarz (steht für Dominanz). Auf den weiteren Plätzen in Europa liegt Grau, Silber, Weiß und Blau. Und auch die Trend-Autofarbe 2010 Braun schafft es in die Top 10. In der DuPont Studie liegt Braun/Beige mit 5% auf Platz 7, in der MeinAuto.de Autofarben-Umfrage Anfang 2010 haben 750 Blogleser Braun mit 13% auf Platz 4 und damit zum Autofarben Newcomer des Jahres 2010 gewählt.

Back to black und matt satt: Für mich muss ein Auto ja ganz klar schwarz sein, wenn matt nicht so Probleme in der Pflege oder bei Kratzer machen würde, sogar matt-schwarz.

Autofarben Trend 2010 Europa

Autofarben Trend 2010 Europa

Autofarben Trend 2010 Weltweit

Autofarben Trend 2010 Weltweit

Matt liegt voll im Trend, macht aber Probleme

Auf der auf der Essen Motor Show vom 27. November bis 05. Dezember haben wir vom Trend zu Matt-Lackierungen bei Autos überzeugen können. Ich habe immer noch die Worte von meiner Kollegin Jana in den Ohren: „Boah guck mal, überall Matt-Schwarz, das kann ja wohl nix toppen!„. Vor allem Matt-Schwarz und Matt-Grau war sehr häufig zu sehen. Das spiegelt auch den Autofarben Trend 2009 wieder, dort liegen Grau und Schwarz auf den ersten beiden Plätzen.

  • Grau: 32,5 %
  • Schwarz: 27,6 %
  • Blau 13,6 %
  • Weiß: 9,8 %
  • Rot: 9,1 %

Matt ist zwar schön, aber Matt-Lackierungen sind nicht ganz unproblematisch. Vor allem bei der Autowäsche und der weiteren Pflege wie Politur. Außerdem können kleinere Lackschäden bzw. Kratzer ziemlich teuer werden, denn Streifspuren mit dem Fingernagel, Mantelknopf oder Schuh im Türeinstieg lassen sich leider nicht so einfach wegpolieren. Deswegen führt kaum ein Weg an einer kompletten Neulackierung des beschädigten Teils vorbei. Der ADAC empfiehlt deswegen eine Fahrzeugreinigung mittels Hochdruckreinigungsgerät oder eine Waschanlage mit textilem Waschmaterial ohne Wachskonservierung.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

4 Kommentare »

  • Roland sagte:

    Also meine absolute Lieblingsfarbe ist Rot. Alle meine Autos waren und werden eine rote Farbe haben :)

  • e34530i sagte:

    Also mein alter Fünfer ist auch schwarz und steht noch gut im Lack,ich finde die Autos früher waren irgendwie besser lackiert als heute.Beim Touran meiner Frau hat sich mal ne Taube draufge… und das hat sich so reingefressen siehste heute noch.Schwarz und Blau gefällt mir am besten.

  • MOTOR-TALK.de - Volkswagen sagte:

    Golf VI Cabriolet – Welche Farbe soll ich nur nehmen???…

    wäre in Sachen Farbe etwas nachzulesen, Themen über Trendfarben findest du z.B. hier und hier. Du solltest dir überlegen, wie lange dein Neufahrzeug in deinem Besitz bleiben soll (Wiederverkauf/Farbe) und eventuell…

  • Autofarbentrendreport 2011: Weiß gewinnt – himmelblau versichert! | blog.wgv-himmelblau.de sagte:

    […] die Designer freut. Die samstäglichen Auto-Handwascher in der Republik dagegen weniger: die Lackpflege wird nämlich schwieriger. Außerdem werden Naturfarben rund um Braun- und Beigetöne den Trend zu neutralen Farben […]

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.