Home » Allgemeine News der Autobranche, Automobile Zukunft, Elektroautos, Sonstiges aus der Autowelt

Autotöne-Datenbank im Internet und der Sound des Elektroautos

8 März 2011 Keine Kommentare Jana Henning

Der Klang eines Autos gehört bei den meisten von uns nicht zu den Top-Argumenten beim Autokauf. Ich habe gerade mal die Kollegen gefragt, wie wichtig ihnen der Motorsound ist. Und das Ergebnis: „Gesund muss er klingen“ – was auch immer das bedeutet – „leise summen und sportlich aufdrehen, wenn ich aufs Gaspedal drücke“. Und das hier hat mich am meisten erstaunt: „Ich teste immer die Hupe. Die darf auf keinen Fall peinlich schrill nach Frauenauto 0der kindisch nach Spielzeugauto klingen.“ Ok, ich habe das Thema eindeutig unterschätzt und mich ein bisschen näher damit beschäftigt.

Das wohl größte Autosound-Archiv habe ich bei motosound.de gefunden. Hier versammelt sich seit Februar 2010 eine Auto-Community, die von den Motor-Journalisten Thomas Geiger und Jürgen Pander ins Leben gerufen wurde. Wenn Ihr also wissen wollt, wie es klingt, wenn ein Lamborghini beschleunigt oder wie sich die Scheibenwischer, die Parkhilfe oder die Hupe in Golf & Co. anhören, dann seid Ihr hier richtig. In der Autotöne-Datenbank könnt Ihr auch hören, welchen Sound das Schließen der Kofferraumklappe macht oder wie es sich anhört, wenn der Bordcomputer eine SMS vorliest. Jeder, der Lust hat, kann auch eigene Sounds einstellen.

MOTOSOUND

Auch aus aktuellem Anlass ist das Thema Motorsound wichtig, denn gestern hat sich die verkehrspolitische Arbeitsgruppe der UN auf eine einheitliche Regelung zum Motorengeräusch bei Elektroautos geeinigt. Elektroautos summen von Natur aus so leise vor sich hin, dass sie im Straßenverkehr nicht oder zu schwach wahrgenommen werden können. Die Lösung sollen künstliche Motorengeräusche für Elektroautos schaffen. Da ist spontan alles denkbar, aber Spielereien sind nicht erlaubt. Gegenüber der FTD hat Bundesverkehrsminister Ramsauer gestern erklärt, dass „Geräusche wie die von Sirenen, Alarmanlagen oder Feuerwehr und Geräusche von Insekten und anderen Tieren vermieden werden sollen.“ Was genau beschlossen wurde, soll bis zum Sommer 2011 umgesetzt werden. Fakt ist, ein Elektroauto soll wie ein „richtiges Auto“ klingen, aber auch nicht wie ein Porsche.

Mit dem Thema Soundsysteme für Elektroautos beschäftigt sich z. B. die Firma Eberspächer und hat auf der IAA 2009 ihr System „ActiveSound / ActiveSilence“ vorgestellt. In dem Video zeigt Eberspächer, wie sich ein Elektroauto in Zukunft anhört oder besser gesagt anhören kann.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.