Home » Familienauto, Kombis, Neuwagen Ratgeber, Tests & News

Kombi-Vergleich: Ford Focus Turnier, Opel Astra Sports Tourer, VW Golf Variant – 3 Familienauto-Klassiker im Test

16 Mai 2011 2 Kommentare Jana Henning

Im März 2011 haben wir eine neue Blogserie zu familienfreundlichen Autos mit einer Checkliste „10 Tipps zum Familienauto“ gestartet. Warum? Weil die Suche nach dem perfekten Familienauto so verflixt schwer geworden ist.  Es gibt kompakte Vans und Minivans, 5-Sitzer und 7-Sitzer Familienvans – mit und ohne Schiebetüren, inzwischen auch Kleinwagenkombis und SUVs als Familienauto-Alternative (?), Hochdachkombis und den Klassiker Kompaktklasse-Kombi. Ja, doch! Klingt langweilig, ist es aber nicht. Der Kombi ist und bleibt ein klassisches Familienauto. Und er wird immer sportlicher. Mein erstes Fazit zum Kombi-Vergleich der kompakten Familienautos:

  • Opel Astra Sports Tourer (der Nachfolger des Caravan trägt’s ja jetzt auch im Namen) vs.
  • Ford Focus Turnier (mit neuem sportlichem Design zum Verkaufsstart im März 2011) vs.
  • VW Golf Variant (Everybodys Darling nach Zulassungszahlen und beim Autokauf im Internet)
Der neue Ford Focus Turnier: Sportlicher und dynamischer im "kinetic Design"

Der neue Ford Focus Turnier: Sportlicher und dynamischer im "kinetic Design"

Sportliches Familienauto Opel Astra Sports Tourer

Sportliches Familienauto Opel Astra Sports Tourer

Familienauto-Klassiker: VW Golf Variant - Ein Golf für alle Fälle

Familienauto-Klassiker: VW Golf Variant - Ein Golf für alle Fälle

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch einmal die technischen Daten wie Länge, Breite, Höhe, Kofferraumvolumen etc. plus Listenpreis, Neuwagen-Rabatt-Niveau und das Testergebnis zum Kombi-Vergleich in der Übersicht.

Opel Astra
Sports Tourer
VW Golf
Variant
Ford Focus
Turnier
Länge4,70 m4,53 m4,55 m
Breite1,81 m1,78 m1,82 m
Höhe1,54 m1,50 m1,50 m
Wendekreis 11,40 m10,90 m11,0 m
Kofferraum-
volumen
500 l - max. 1.550 l505 l - max. 1.495 l490 l - max. 1.516 l
Geteilte
Rücksitzbank
60:402/3:1/340:60
Ausstatts-
varianten /
Sondermodelle
4 (Selection, Design Edition, Sport, Innovation)5 (Trendline, Comfortline, Highline, Exclusive, Style)3 (Ambiente, Trend, Titanium)
BasismotorBenziner mit 74 kW (101 PS) Leistung, 5,9 l/100 km Verbrauch, 139 g/km CO2-EmissionBenziner mit 59 kW (80 PS) Leistung, 6,4 l/100 km Verbrauch, 149 g/km CO2-Emission Benziner mit 77 kW (105 PS) Leistung, 6,0 l/100 km Verbrauch, 139 g/km CO2-Emission
Listenpreisab 18.000,- Euroab 18.700,- Euroab 18.600,- Euro
Neuwagen-
Rabattniveau
Aktuell 15,5% Neuwagen-Rabatt, MeinAuto.de Preis 15.788,50 für den Kombi Opel Astra Sports Tourer, inkl. MwSt. und Überführungskosten.Aktuell 13,5% Neuwagen-Rabat, MeinAuto.de Preis 16.525,50 Euro für den Kombi VW Golf Variant, inkl. MwSt. und Überführungskosten.Aktuell 16,7% Neuwagen-Rabatt, MeinAuto.de Preis 16.155,50 Euro für den Kombi Ford Focus Turnier, inkl. MwSt. und Überführungskosten.
MeinAuto.de
FamilyStars
vollständiges
Testergebnis

Auch der Sportkombi Volvo V60 durfte im ersten Familienauto-Schwerpunkt Kombi nicht fehlen. Auch wenn er in einer anderen Liga als der Astra Sports Tourer, Focus Turnier und Golf Variant spielt. Nach Volvo-Verständnis in der „Kombi Premier League“ sozusagen. Seine volvotypischen Ecken und Kanten (Wer von Euch vermisst sie auch?) hat er zum Verkaufsstart im November 2011 gegen weiche Rundungen eingetauscht. Die schicke, sportlich flach abfallende coupéartige Dachlinie macht aus dem früheren Lademeister einen Lifestyle-Kombi mit nach meinem Geschmack zu wenig Platz im Kofferraum. Auf 430 Liter bis max. 1.241 Liter bei umgeklappter dreiteiliger Rücksitzbank bringt es der Volvo V60 bei 4,63 m Länge. Der Listenpreis startet bei 28.200 Euro. Das vollständige Testergebnis:

Außerdem im Familienauto-Kombi-Programm war der Skoda Octavia Combi, der seine Parklücke irgendwo zwischen Kompaktklasse und Mittelklasse gefunden hat. Fakt ist, beim Skoda Octavia Combi bekommt man viel Auto für wenig Geld. Es sind die 580 Liter Kofferraumvolumen auf 4,57 m Länge und ein Einstiegspreis von 16.340 Euro, die den Skoda Octavia Combi zum begehrten, weil günstigen Familienauto machen. Dazu kommt eine sehr gute serienmäßige Ausstattung,  wobei die Konkurrenz viele Extras (z. B. Klimaanlage) schon serienmäßig an Bord hat. Das vollständige Testergebnis:

Egal in welcher Fahrzeugklasse man sich umsieht, die wichtigsten Eigenschaften bringen irgendwie alle mit, jedenfalls auf den 1. Blick: Geräumig, komfortabel, funktional, praktisch, flexibel, sparsam, sicher und günstig. Die einen mehr, die anderen weniger und am Ende hängt es von jedem selbst ab, worauf er am meisten Wert legt. Sportlichkeit vielleicht… Muss ein Familienauto sportlich sein?

Familienauto Part II: Vom Klassiker Kombi zum Newcomer SUV

Der neue Volkswagen Tiguan - Verkaufsstart 2011

Der neue Volkswagen Tiguan - Verkaufsstart 2011

Sportlich geht es jedenfalls auch mit unserer Familienauto-Serie hier im Blog weiter. Wir holen weit aus und machen einen großen Schwenk von den Oldies Kombi zu den Newcomern SUV. Mit dabei der neue VW Tiguan und der Bestseller Nissan Qashqai. Wer soll es noch sein? Ihr könnt mitbestimmen, welches SUV nicht fehlen darf. Wie bei den Kombis stellen wir Euch jeweils fünf Vertreter aus der Klasse SUV vor und bewerten Sie mit den „MeinAuto.de Family Stars“. Maximal 5 Sterne werden in den vier Kategorien Sicherheit, Flexibilität, Dynamik und Kosten für jedes Familienauto vergeben. Wir gucken uns die Komfort- und Sicherheits-Basisausstattungen an, vergleichen das Kofferraumvolumen mit der Konkurrenz und, und und. Mehr dazu findet Ihr auf der Extraseite „Familienauto-Vergleich“ oder noch viel mehr in der Kategorie „Familienauto“ hier im Blog.

Gefällt Dir? Teile und Bookmarke:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • FriendFeed
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Reddit
  • Webnews.de
  • Wikio
  • Yigg
  • Add to favorites
  • Google Buzz
  • LinkedIn
  • MisterWong

2 Kommentare »

Meinungen, Diskussionen, Kommentare

Hinterlassen sie ein Kommentar oder einen Trackback von Ihrer Seite. Sie können auch die Kommentare über RSS abonieren.

Bitte beziehen sie sich aufs Thema und posten Sie keinen Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Dieser Blog unterstützt Gravatar. Einen eigenen Gravatar erstellen bei Gravatar.com.